Home / Fußball / Regionalliga / Der nächste Neuzugang aus Heimstetten: Schnüdel verpflichten Offensivakteur Benedict Laverty

Der nächste Neuzugang aus Heimstetten: Schnüdel verpflichten Offensivakteur Benedict Laverty


Muster 300x300

SCHWEINFURT – Benedict Laverty wechselt zur kommenden Saison innerhalb der Regionalliga Bayern vom SV Heimstetten zum 1. FC Schweinfurt 05. Der 22-Jährige hat für ein Jahr bei den Schnüdeln unterschrieben.

„Über das Interesse des FC Schweinfurt 05 habe ich mich sehr gefreut. In einem professionell geführten Verein zu spielen, ist genau die sportliche Herausforderung, welche ich suche. Das bedeutet für mich, dass ich meine fußballerischen Fähigkeiten optimal weiterentwickeln kann und zugleich ein Top-Saisonziel vor Augen habe. Ich liebe das auf den offensiven Außen-Positionen schnelle, trickreiche, technisch anspruchsvolle Spiel nach vorne und stelle mich gerne den eins gegen eins Situationen. Ich werde mein Bestes geben, um der Mannschaft damit zum Erfolg zu verhelfen“, erklärte der 22-Jährige bei der Vertragsunterzeichnung.


Eisgeliebt

Seine fußballerische Laufbahn begann bereits mit 4 Jahren im Münchener Stadtteil Grünwald, ehe er von Bayern München für die Jugend verpflichtet wurde. Hier spielte er fünf Jahre lang, war zwei Jahre lang auch Kapitän der Jugendmannschaft. In der B-Jugend wechselte der heute 22-Jährige dann zum FC Ismaning und trug daraufhin zum Aufstieg der A-Jugend in die Landesliga bei. Seine Karriere setzte sich in der U19 beim FC Augsburg fort. Zwei Jahre lang spielte er für die U23 des FCA und kam in der Regionalliga Bayern 14 Mal für die Augsburger zum Einsatz.

Verletzungsbedingt erlebte der 22-Jährige einige Rückschläge in seiner Zeit bei Augsburg, ließ sich davon aber nicht abhalten und setzte seine Entwicklung fort. Vergangene Saison wechselte Benedict Laverty zum SV Heimstetten, bei dem er 24 Mal in der Regionalliga Bayern zum Einsatz kam. Ein Spieler, der die Mannschaft im Offensivbereich flexibler macht. Da ist sich der Sportliche Leiter Björn Schlicke sicher. „Benedict wurde in Augsburg sehr gut ausgebildet. Er ist ein sehr schneller Außenbahnspieler, der einen starken linken Fuß hat. Zudem hat er ein sehr gutes Tempodribbling, ist technisch versiert und hat viel Potenzial, das er im kommenden Jahr in Schweinfurt ausbauen kann“.


Cheftrainer Timo Wenzel freut sich ebenfalls über die Verpflichtung des Offensivspielers. „Wir hatten Benedict schon länger auf dem Schirm, da er nach einer sehr guten Ausbildung beim FCA ein sehr gutes Eins-gegen-eins-Spiel zeigt. Er ist ein Spieler, der mit dem starken linken Fuß auf der Außenbahn sehr schnell spielt und ein sehr guter Vorlagengeber ist. Er ist mit Mohamad ein weiterer Neuzugang vom SV Heimstetten, der vom Charakter her sehr gut ins Team passt“.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der Regionalliga 

Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Yummy
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Geiselwind oben
Pinocchio
Pure Club
Bei Dimi
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.