18. 10. 2017
Home / Ort / Schweinfurt / Dominik Weiß wechselt von Burghausen nach Schweinfurt an den Main

Dominik Weiß wechselt von Burghausen nach Schweinfurt an den Main



Verteidiger Dominik Weiß schließt sich den Schnüdeln ab der kommenden Saison an und verstärkt die Defensive des FC 05. Der 21-Jährige wurde bei Bayern München und dem FC Ingolstadt ausgebildet und ist für die Schanzer und zuletzt Wacker Burghausen insgesamt 84 Mal in der Regionalliga Bayern aufgelaufen.

Mit erst 18 Jahren gab Weiß (auf dem Bild rechts beim Versuch, im Rückspiel dieser Saison eine Flanke von Marius Willsch zu verhindern) sein Debut für die Schanzer gegen Bayern Hof und konnte bei dem 2:1-Erfolg auch gleich sein erstes Tor erzielen. In Schweinfurt hat Dominik konkrete Ziele: „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe hier in Schweinfurt und werde alles daransetzen, dass wir unser gemeinsames Ziel, den Aufstieg in die Dritte Liga, erreichen!“

ANZEIGE:
DB

Sein neuer Trainer in Schweinfurt, Gerd Klaus, freut sich über den Neuzugang: „Mit Dominik Weiß haben wir ein sehr gutes, junges Talent sichern können. Dominik ist sowohl defensiv, wie auch offensiv ein starker Außenverteidiger, der zudem auch sehr schnell ist. Ich bin mir sicher, dass er uns so verstärkt, wie wir uns das vorstellen“







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Super Auftritt und neuer Bahnrekord beim Aufsteiger Luhe Wildenau

LUHE-WILDENAU / SCHWEINFURT - Am 4. Spieltag der Saison 2017/2018 gastierten die Zweitliga-Kegler des der ESV Schweinfurt beim heimstarken Aufsteiger aus Luhe Wildenau. Nach der Enttäuschung vom 3. Spieltag wollten die Unterfranken unbedingt im 2. Auswärtsspiel den 2. Sieg holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.