Home / Specials / Schnüdel / FC 05 erstmals ohne Dreier: Adam Jabiri gleicht aus – und vergibt den Sieg in letzter Minute

FC 05 erstmals ohne Dreier: Adam Jabiri gleicht aus – und vergibt den Sieg in letzter Minute


SKD

GARCHING / SCHWEINFURT – Garching? War da nicht mal was? Genau: Nach dem Aufstieg der Oberbayern verlor der FC 05 die ersten vier Vergleiche gegen den VfR, teils desaströs. Damals freilich waren die Schnüdel längst nicht so ambitioniert wie heute. Letzte Saison klappte es dann mit zwei Siegen. Doch diesen Freitag gab´s den ersten Rückschlag der noch jungen, neuen Runde zu verkraften.

Der FC 05 konnte sich doch tatsächlich den Luxus erlauben und Steffen Krautschneider, Christopher Kracun und Lukas Kling gleich erst gar nicht in den Kader zu nehmen. Wenn alle Mann an Bord sind, dann kann man auch mal echte Leistungsträger schonen, dachte sich Trainer Timo Wenzel. Wobei Kling diesen Nachweis bislang noch nicht erbringen konnte. Doch angesichts des gleichen Anfangsbuchstabens passte er halt in diese Aufzählung.


DB August

Bei auch im Norden Münchens tropischen Temperaturen sahen die 360 Fans eine zunächst wenig aufregende Partie. Mit einem aus Gästesicht blöden Ende der ersten Halbzeit und Elias Kollmanns 1:0 in der zweiten Nachspielminute. Ungünstiger geht´s ja gar nicht. Also hieß es: einem Rückstand hinterher laufen! Und das gestaltete sich schwierig.

Nach dem Seitenwechsel lag sogar eher das 2:0 für Garching in der Luft. So richtig fiel dem FC 05 nichts ein. Ehe die vier Hand voll Schweinfurter Fans dann doch jubeln konnten. 20 Minuten vor dem Ende gelang Adam Jabiri per Flugkopfball nach Flanke von Nikola Jelisic der Ausgleich. Und dann? Drückten die Schweinfurter ohne Ende. Und wurden belohnt: Als der eingewechselte Stefan Maderer gefoult wurde, gab´s in der letzten Minute der regulären Spielzeit einen Elfmeter. Doch Jabiri scheiterte an Keeper und Verursacher Maximilian Engl. Es blieb also beim 1:1.


Weiter geht´s kommenden Freitagabend gegen Viktoria Aschaffenburg. Wieder ein Frankenderby, wieder zuhause, wieder (noch) nicht unter Flutlicht. Aber gewiss erneut vor angenehm großer Kulisse. Die West-Unterfranken mussten am Freitagabend zuhause im Aufsteigerduell gegen Heimstetten mit 1:4 allerdings einen ersten echten Dämpfer hinnehmen. Laut Tabelle am Samstag erwartet also der noch immer Erste den Achten. Und nur ein paar Tage später müssen die Schnüdel vor dem dann anstehenden Auswärtsspiel beim FC Augsburg 2 in Pokalrunde eins beim so sympathischen Bezirksligisten SV-DJK Oberschwarzach ran. Der hat mit die besten Bratwürste Unterfrankens – noch ein Grund für alle Fans, diesen idyllisch gelegenen Sportpltz zu besuchen.

Fußball-Regionalliga Bayern: VfR Garching – 1. FC Schweinfurt 05: 1:1 (1:0)
Schweinfurt: Eiban – Messingschlager, Strohmaier, Kleineheismann, Philp – Weiß (63. Piller), Jelisic, Fery, Fritscher (80. Fritscher) – Pieper (86. Maderer), Jabiri.
Tore: 1:0 (45.+2) Elias Kollmann, 1:1 (70.) Adam Jabiri.
Gelb: Kollmann, Staudigl – Fery, Philp.
Besondere Vorkomnisse: Adam Jabiri scheitert mit Foulelfmeter an Keeper Maximilian Engl (90.).



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Bei Dimi
Pinocchio
Geiselwind oben
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.