18. 05. 2018
AOK
Eisgeliebt
Pure Club
Kaufhof
Home / SLIDER / Fußball-Gott Adam Jabiri ist Torschützenkönig, dritter Neuzugang der Schnüdel, alle Mann nach Bayreuth

Fußball-Gott Adam Jabiri ist Torschützenkönig, dritter Neuzugang der Schnüdel, alle Mann nach Bayreuth


Ferber

SCHWEINFURT – Mit seinen Saisontreffer 25 bis 28 (unser Bild zeigt das 3:0) sicherte sich Adam Jabiri mit weitem Abstand vor dem Münchner Bayern Kwasi Oyere Wriedt die Torjäger-Kanone der Fußball-Regionalliga Bayern. Beim abschließeden 7:2 der Schnüdel über Absteiger FC Unterföhring war der 33-Jährige der Mann des Tages.

Vor 738 Zuschauern trafen außerdem Florian Pieper, Marco Fritscher und Nicolas Görtler für die Schnüdel. Parallel verlor Bayreuth gegen Meister 1860 München vor rund 3000 Zuschauern und muss in die Relegation – undabhängig davon, ob am Sonntag Greuther Fürth aus der 2. Bundesliga absteigt (wonach dann Fürth 2 in die Regionalliga müsste).

Nun konzentriert sich ganz Schweinfurt auf das Pokalfinale am Pfingstmontag, den 21. Mai, in Bayreuth. Die ersten vier Fanbusse sein voll, mindestens weitere 100 Anhänger werden mit dem Zug anreisen, zahlreiche Schlachtenbummer mit dem Pkw. Um die 700 Grün-Weiße werden in Oberfranken erwartet.





Vor dem Spiel am Samstag präsentierten die Schnüdel mit Gianluca Lo Scrudato (auf dem Bild mit Vorstand und Geschäftsführer Markus Wolf) ihren dritten Neuzugang. Der 21 Jahre alte Linksverteidiger kommt von Südwest-Regionalligist Röchling Völklingen. Der Italiener kam aus der Saarbrückener U19 zum SV Elversberg 2, wo er unter dem neuen FC 05-Trainer Timo Wenzel spielte.

Ausführliches über die Schnüdel zum Samstagsspiel und zur Situation? Bald auf inundumsw.de!







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen Pkw und Bus werden drei Personen zum Teil schwer verletzt

ELTMANN - Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagmorgen auf der Staatsstraße zwischen Trossenfurt und Eltmann gekommen. Ein Pkw war auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal gegen einen Bus geprallt. Insgesamt drei Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Die Unfallaufnahme erfolgt durch die Polizeiinspektion Haßfurt.