Home / Fußball / Regionalliga / Jabbodi, Jabboda – die Schnüdel sind nach dem Kantersieg in Rosenheim wieder da!

Jabbodi, Jabboda – die Schnüdel sind nach dem Kantersieg in Rosenheim wieder da!


Muster 300x300

ROSENHEIM / SCHWEINFURT – Die Frage des Tages lautete: Klappt´s im dritten Auswärtsspiel der Schnüdel mit Saisonsieg eins in der Fremde? Oder gelingt dem TSV 1860 Rosenheim der dritte Dreier vor heimischer (meist spärlicher) Kulisse? Die Antwort lautet: Jabbodi, Jabboda, was wäre der FC 05 ohne seinen 35 Jahre alten Torjäger? Und das ist schon wieder eine Frage…

Sieben Neuzugänge hatte der FC 05 in der Startformation, erstmals ersetzte Lamar Yarbrough den leicht angeschlagenen Kapitän Stefan Kleineheismann. Durch Mohamad Awata hatten die Unterfranken eine erste Chance, sie wirkten zu Beginn sehr konzentriert und willig. Doch dann kam auch Rosenheim besser ins Spiel. Ohne dass es so richtig heiß wurde in Sachen Szenen.


Musterbanner Artikel-FB

Bei Sascha Korbs Schuss musste Keeper Marius Herzig sein ganzes Können zeigen, danach aber war der Rosenheimer Schlussmann machtlos. Es gab einen Elfmeter für die Schweinfurter, den Adam Jabiri verwandelte. Zwar erst im Nachschuss, weil Herzig erst parierte – aber wen juckt´s? Der Rosenheimer Torwart hatte zuvor Mohamad Awata im Strafraum gelegt. Und nur wenige Sekunden später erkonterte „Jabbo“ gar fast das 0:2 – aus aussichtsreicher Position macht der 35-Jährige solche Dinger aber normal mit verbundenen Augen rein.

So flog der Ball in Richtung Chiemsee… Trotzdem ging das so natürlich schon in Ordnung mit der Schnüdel-Führung zur Halbzeit. Chancen-Verhältnis 0:5 nach Amar Suljics Kopfball. Und nach Jabiris zweitem Streich in der Nachspielzeit der ersten Hälfte, als er den Ball noch leicht berührte und an Keeper Herzig vorbei spitzelte. Der rutschte unglücklich aus. Es waren sch…. erste 45 Minuten aus Sicht der Rosenheimer und richtig gute für den FC 05. „Jabbo“ sei Dank.


Gleich nach der Pause fast das 0:3 durch „Oldie but Goldie“ Jabiri – beinahe aber auch das 1:2, nach dem es sicherlich verdammt eng geworden wäre für gute Gäste, die auf Maximilian Mayers Lattenschuss mit Awatas Pfostenknaller antworteten. Kann man mal so machen. Alles war in diesem Momant drin in der Partie – vom Anschluss bis zur Vorentscheidung. Denn auch der eingewechselte Tim Danhof hatte das dritte Tor auf dem Fuß.

Und dann war´s doch schnell entschieden: Amar Suljic traf zum 0:3, sein Premierentor für die Schweinfurter erzielte er ganz clever gegen den bedauernswerten Marius Herzig. Wer – verdammt! – hat denn da bloß behauptet, der FC 05 würde sich stets schwer tun in Rosenheim? Diesen Freitag war´s ein enorm Mut machender Auswärtsauftritt und etwas ganz Anderes als sieben Tage zuvor in Rain am Lech. Vielleicht bekommt den Schnüdeln die Luft an Mangfall und Inn diese Saison einfach besser?

Als Tim Danhof das 0:4 gelang – er kam freistehend zum Schuss – da bekam man wirklich so langsam das Gefühl, dass bei den Gästen ein Anwärter auf die 3. Liga auf dem Platz steht. Was für eine Antwort auf das 1:3 der Vorwoche! Warum nicht immer so dominant? So werden die Schweinfurter ihre Fans für den nächsten Stadionbesuch zurückgewinnen! Und Rosenheim ist halt doch eine Eishockey-Stadt!

Weiter geht´s für den FC 05 erst auswärts und dann endlich mal wieder zuhause: Mittwoch steht in Lohr am Main die lösbare Pokal-Aufgabe bei einem Bezirksligisten an. Samstag danach kommt Heimstetten ins Willy-Sachs-Stadion. Die Oberbayern verloren sogar schon bei lupenreinen Amateuren in Aubstadt. Was soll da schief gehen?

Fußball-Regionalliga Bayern: TSV 1860 Rosenheim – 1. FC Schweinfurt 05: 0:4 (0:2)
Schweinfurt: Zwick – Köppel, Billick, Yarbrough, Fritscher (71. Lo Scrudato) – Korb, Krätschmer – Suljic (80. Fery), Pieper (59. Danhof), Awata – Jabiri.
Schiedsrichter: Marco Achmüller (SV Würding).
Tore: 0:1 (24.) Jabiri, 0:2 (45. + 2) Jabiri, 0:3 (65.) Suljic, 0:4 (69.) Danhof.
Gelbe Karten für den FC 05: Fritscher, Suljic.
Zuschauer: 550.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der Regionalliga 

Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Yummy
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Bei Dimi
Eisgeliebt
Ozean Grill
Pinocchio
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.