Home / Specials / Schnüdel / „Quick Nic“ mit Wunderheilung: Man kann auch mit Außenmeniskus-Einriss treffen!

„Quick Nic“ mit Wunderheilung: Man kann auch mit Außenmeniskus-Einriss treffen!


LRASW Am Main daheim

SCHWEINFURT – Vielleicht steigert das die Chancen der Schnüdel auf die Meisterschaft kommende Saison. Denn anscheinend sind Mannschaftsarzt Dr. Reiner Wirsching und Osteopath Peter Hofmann Wunderheiler.

Noch kaum 24 Stunden zuvor verpflichteten die Schweinfurter mit Stefan Maderer (21) von der Spvgg Greuther Fürth 2 einen zusätzlichen Stürmer, weil sie nicht wissen konnten, wie lange Nicolas Görtler mit eingerissenem Außenmeniskus im rechten Knie ausfallen wird. Doch Freitagabend kam „Quick Nic“ nach etwas mehr als einer Stunde in Rieden bei Amberg für Florian Pieper auf´s Feld und erzielte zehn Minuten vor dem Ende den Anschlusstreffer zum Endstand von 2:3 gegen Zweitligist Jahn Regensburg.

„Mich hat das auch überrascht“, staunte selbst Trainer Timo Wenzel angesichts der Einsatzfähigkeit seiner Nummer 9. Mit zwei Spritzen wurde Görtler konservativ behandelt. „Er hatte anscheinend keine Schmerzen mehr und es heißt auch, das nicht mehr kaputt gehen kann. Aber wir müssen abwarten. Die Schmerzen können ja auch zurück kommen. Und dann kann´s immer noch sein, dass er operiert werden muss“, sagt Wenzel, der „froh, aber auch sehr verwundert“ war. Nach einem einstudierten Standard berührte Görtler beim Tor zuletzt das Leder.


Ferber Stellenangebot


Gegen Regensburg brachte Adam Jabiri die Unterfranken früh in Führung. „Wir waren präsent und haben mutig gespielt. Die erste Halbzeit war wirklich gut“, lobte der neue Coach nach der Generalprobe für den Punktspielstart am Freitagabend gegen Illertissen. Zwar habe man sich nach dem schnellen 1:0 „ausgeruht und wohl gedacht, ´cool, wir führen`“, was laut Wenzel zum 3:1 für den Favoriten nach einer Stunde führte. „Aber das war 70, 80 Minuten schon sehr ordentlich!“





Wie wirst Du beim Bürgerentscheid abstimmen?

Die Startelf muss dabei nicht unbedingt Aufschluss auf die gegen Illertissen geben. „Niemand darf sich sicher sein“, warnt der 40-Jährige, der ein 4-4-2 spielen ließ, teils mit Chris Kracun in defensiver Mittelfeldrolle. Etwas überraschend stand Dominik Weiß in der Anfangsformation, in die es die routinierten Defensiv-Neuzugänge Ronny Philp und der neue Kapitän Stefan Kleineheismann schafften. Dafür schaute der letzte Saison gesetzte Innenverteidiger Matthias Strohmaier erstmal zu.

Sonntag und Montag hat das Team nach einer Trainingseinheit am Samstagmorgen nun frei. Ab Dienstag wird nochmal konzentriert drei Tage trainiert, ehe am Freitag dann vor sicherlich um die 2000 neugierigen Zuschauern dann der erste Schritt gegangen werden soll von insgesamt 34. Illertissen ist eine harte Nuss, aber eine, die man knacken kann und muss, wenn man hohe Ziele hat wie der FC 05. Konkret mit „ja“ beantwortet hat zwar noch niemand die „M-Frage“. Doch es ist ein offenes Geheimnis, dass nächsten Mai möglichst die Meisterschaft in der Fußball-Regionalliga Bayern gefeiert werden soll – und nicht nur die…

Fußball-Testpartie: SSV Jahn Regensburg – FC Schweinfurt 05: 3:2 (1:1)
Schweinfurt: Eiban – Messingschlager (75. Lo Scrudato), Billick (83. Strohmaier), Kleineheismann, Philp – Weiß (75. Piller), Kracun (75. Kling), Fery (61. Jelisic), Krautschneider – Pieper (65. Görtler), Jabiri (65. Maderer).
Tore: 0:1 Jabiri (4.), 1:1 Vrenezi (5.), 2:1 Palionis (48.), 3:1 Freis (57.), 3:2 Görtler (82.).







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Hinrunde erfolgreich beendet: DJK-Basketballer besiegen den TTV Neustadt und überwintern auf Rang 3

NEUSTADT-AISCH / SCHWEINFURT - Zum letzten Spiel der Hinrunde fuhren die BayernligaBasketballer der DJK Mainfrankenbahn Schweinfurt am vergangenen Sonntag ins verschneite Neustadt an der Aisch. Gegner war der dortige TTV, der in dieser Saison drei der bisherigen zehn Spiele gewinnen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.