Home / Specials / Schnüdel / Respektables Ergebnis gegen den Tabellenführer: Beim 4:4 der Schnüdel-U19 gegen den Club geht´s dramatisch zu
Foto: Klaus Beck

Respektables Ergebnis gegen den Tabellenführer: Beim 4:4 der Schnüdel-U19 gegen den Club geht´s dramatisch zu


Muster 300x300

SCHWEINFURT – Es hat nicht viel gefehlt und der U 19 des FC Schweinfurt wäre die Überraschung des Spieltages in der Fußball-Bayernliga gelungen. Dabei knüpfte der Tabellenvierte von Beginn an die starke Leistung zuletzt im Unterfranken-Derby in Würzburg an und machten den bisher verlustpunktfreien Nachwuchs des FCN das Leben schwer.

Mit hohem läuferischen Aufwand gelang es den Schnüdeln immer wieder im Mittelfeld den Spielfluss des Tabellenführers zu stören und mit schnellen Angriffen die Abwehr der Clubberer vor Probleme zu stellen. Die erste gute Tormöglichkeit hatten dann aber die Gäste. Thomas Schmid wurde auf der rechten Seite freigespielt. Sein präziser Torschuss wurde jedoch von Thorsten Kritzner glänzend entschärft. Mit einem satten Schuss in den Torwinkel überraschte Laurin Schmid in der 30. Spielminute den Gästetorhüter. Nun drückte der Tabellenführer auf den schnellen Ausgleich. Die beste Gelegenheit dazu hatte Pascal Moll, aber auch dessen Schuss wurde vom Schweinfurter Tormann pariert. Kurz vor der Halbzeit war es dann wieder der Schweinfurter Laurin Schmid, der gedankenschnell im Sechzehner der Gäste zur 2 : 0 Führung abschloss.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Die zweite Halbzeit begann wie erwartet mit wütend angreifenden Clubberern. Die Unterfranken verteidigten aber geschickt und ließen zunächst keine weitere Tormöglichkeit der Gäste zu. Als in der 69. Spielminute Nicolas Reinhart nach einem Eckball den Ball ins Gästetor köpfte, glaubten die Zuschauer an die Sensation. Doch bereits in der 71. Spielminute verkürzten die Gäste nach einem Foulelfmeter, den der Torjäger der Nürnberger, Eric Shuranov, sicher verwandelte. Nachdem Thorsten Kritzner mit einer weiteren Glanzparade den 2-Tore-Vorsprung für seine Mannen hielt, nutzten die Clubberer wenige Minuten später Räume auf ihrer linken Angriffsseite zu zwei Treffern durch Erik Batista (78.,82.) Beide Male legte David Pfeil mit präzisen Flanken gekonnt vor. Als dann in der 85. Spielminute Pascal Moll die Führung für die Mittelfranken erzielte, schien das Spiel gelaufen. Doch die Schweinfurter stemmten sich mit letzter Kraft gegen die drohende Niederlage und wurden dafür belohnt. Laurin Schmid spitzelte in der letzten Spielminute eine lange Flanke ins Tor der Nürnberger und sicherte mit seinem dritten Treffer den verdienten Punkt gegen den ungeschlagenen Tabellenführer.

U19, Fußball-Bayernliga: 1. FC Schweinfurt 05 U 19 – 1. FC Nürnberg U 19 4 : 4 (2 : 0)


Tore: 1 : 0 Schmid (28.), 2 : 0 Schmid (41.), 3 : 0 Reinhard (69.), 3 : 1 Shuranov (71.), 3 : 2 Basista (78.), 3 : 3 Basista (82.), 4 : 3 Moll (85.), 4 : 4 Schmid (90.)
FC Schweinfurt 05:
Kritzner, Hartmann, Götz, Henninger, Lorz (76. Binder), Schwab, Schmid, Reck (46. Bas), Jacobovici (60. Knöll), Reinhart (74. Konrad), Stecklein
1 FC Nürnberg:
Yilmaz, Pfeil, Korac, Satkus, Shuranov, Basista, Zebrauskas (46. Groß), Moll, Schmidt (29. Hofmann), Kunert, Hategan (46. Kussmann)
Schiedsrichter:
Erkan Gündiüz

Zuschauer: 150



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Eisgeliebt
Pinocchio
Yummy
Bei Dimi
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.