13. 12. 2017

Schnüdel-Nachwuchs ist noch schwer aktiv: Auch hier Vorfreunde auf Bayern München



SCHWEINFURT – Die Partie der U23 in Aubstadt wurde abgesagt, die Bayernliga-Reserve der Schnüdel geht somit in die Winterpause. Doch die Nachwuchs-Mannschaften des FC Schweinfurt 05 mussten nochmal ran – und stehen noch immer nicht vor dem Jahresende…

Schweinfurts U19 muss in der Nachspielzeit den 2:2 Ausgleich hinnehmen

ANZEIGE:
Löffler Weihnachten

U19, Bayernliga: 1. FC Schweinfurt 05 – FC Ismaning 2:2 (1:0)

Die im unteren Tabellenfeld platzierten Mannschaften bemühten sich von Anfang an das Spiel in den Griff zu bekommen und damit ihre derzeitige Lage zu verbessern. Bereits in der 8. Spielminute schoß ein Stürmer des FC 05 nur knapp am Torpfosten vorbei und bereits eine Minute später lenkte der Torwart des FC 05 Tobias Borzel den Schuß von Sandro Sengersdorf gekonnt zur Ecke ab. Obwohl der FC Ismaning sich bemühte sein Spiel nach vorne durchzuziehen, verzeichnete der FC 05 die nächsten Möglichkeiten eines Torerfolges. Als Niklas Kommer 6 Meter vor der gegenerischen Torlinie zum Schuss kam, ging der Ball nur knapp Torpfosten vorbei (14.). In der 21. Spielminute spielte Cristian Fischer im gegenerischen Strafraum Jannik Binder an, dessen Schuss dann allerdings vom Torwart gut gehalten wurde. Nicht mehr Glück hatte der FC Ismaning. Sandro Sengersdorf erzielte zwar in der 32. Spielminute ein Tor, das der Schiedsrichter gerechterweise wegen Abseits nicht anerkannte und in der 36. Spielminute traf der FC Ismaning nur den Torpfosten.
Die schnellen Gegenstöße des FC 05 führten zum Ende der ersten Halbzeit noch zum Erfolg. Ein bereits abgewehrter Ball erreichte Cristian Fischer, der diesen zum 1:0 Pausenstand in die Tormaschen schob (38.).
Nach der Halbzeitpause übernahm der FC 05 überwiegend das Geschehen. In der 59. Spielminute hatte Luis Hiltl die Möglichkeit ein weiteres Tor für die Heimmannschaft zu erzielen, als er unbedrängt im Strafraum zum Schuss kam und den Ball knapp übers Tor schoss.
Ein Konter der Gäste brachte den 1:1 Spielstand. Als Sandro Sengersdorf alleine auf den Torwart zulief und dieser die Torlinie verlies, schoß er gekonnt den Ball unter die Latte zum Ausgleich (70.).
Eine weitere 100 %ige Möglichkeit eines Tores für den FC 05 hatte dann Yasir Aldijawi, doch er schießt unbedrängt aus kurzer Entfernung am leeren Tor vorbei (74.). Besser machte es Luca Reck, der den Ball aus 25 Metern zur 2:1 Führung ins Toreck traf (76.). Die letzte Torchance auf eine Ergebniserhöhung der Jungschnüdel hatte Luis Hiltl, der alleine vor dem Torwart zum Schuss kam, jedoch den Ball in der 87. Spielminute am Tor vorbeischob.
Zum Entsetzen der Heimmannschaft sprang in der Nachspielzeit ein abgewehrter Ball vom Torpfosten ins Spielfeld zurück und der Spieler Markus Neuber vom Gegner schoss ihn zum glücklichen 2:2 Ausgleich über die Torlinie (90.+2.).

Das letzte Spiel (Heimspiel) vor der Winterpause in der U 19 Bayernliga gegen den FC Memmingen findet am Samstag, 02.12.2017 um 13 Uhr im Willy-Sachs-Stadion statt.

Aufstellung: Borzel, Baum, Schmitt, Kommer, Pfarr, Hiltl, Müller (76. Brachat), Fischer, Reck (87. Weismantel), Binder (72. Aldijawi), Brätz,

Tore: 1:0 Cristian Fischer (38. Min.), 1:1 Sandr Sengersdorf (70. Min.), 2:1 Luca Reck (76. Min.), 2:2 Markus Neuber (90.+2.)

Zuschauer: 35

Berichtverfasser: Günter Kürschner

U17 Bayernliga: FC Augsburg 2 – 1. FC Schweinfurt 05 1:0 (1:0)

Schweinfurter U17 auf Augenhöhe mit dem FC Augsburg

Gestärkt mit 2 Siegen in Folge reisten die jungen Schnüdel nach Augsburg. Den Zuwachs des Selbstvertrauens konnte man über die gesamte Spielzeit spüren. Auch wenn man in den ersten Minuten der Partie gleich 2 Rückschläge einstecken musste.

Nach einem Abschluss der Augsburger aus gut 18 Metern sprang der Ball dem zwei Meter entfernt stehenden Anton Gnerlich an die Hand, die Schiedsrichterin entschied nach kurzem Zögern auf Strafstoß. Den Strafstoß verwandelte Augsburg zum 1:0. Kurz darauf bewahrheitete sich, was sich schon nach dem Aufwärmen andeutete, der Keeper der 05er musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der „Supergau“ für die Schweinfurter, die nur mit einem Torhüter angereist waren, weil auch die zwei weiteren Torhüter Jan Reichert und Moritz Götz, im Kader verletzungsbedingt pausieren mussten. Der Mittelfeldmann und sportliche Allrounder Nicolas Reinhart kam dann zu seinem ersten Einsatz als Torwart.

Schon vor dem Elfmeter konnte der FC 05 eine erste gute Möglichkeit verbuchen. Luis Wirth setzte sich auf der Grundlinie gleich gegen 2 Augsburger durch, doch konnte Luca Knöll den Querpass nicht im Tor unterbringen. Die Schweinfurter versuchten immer wieder mutig nach vorne zu Pressen um den Gegner in der eigenen Hälfte zu Fehlern zu zwingen. Schon in der ersten Halbzeit hätte Tim Stühler auf Pass von Sebastian Valdez, nach einem Fehlpass der Augsburger Hintermannschaft, den Ausglich erzielen können. Von den Augsburgern ging im Rest der ersten Halbzeit kaum mehr eine Torgefährlichkeit aus.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Spiel nicht. Schweinfurt presste an und brachte die Augsburger immer wieder in Schwierigkeiten. Mitte der zweiten Halbzeit hätte Luis Wirth den Ausgleich erzielen können, doch scheiterte er an dem herausragenden Keeper des FCA. Kurz vor Schluss stellten die Schweinfurter dann auf eine Dreierkette um, um den Druck nach vorne nochmals zu erhöhen. Fast ging diese Rechnung auch auf, als zwei Minuten vor Schluss Luis Wirth Tim Stühler im 16er bediente, doch der Keeper des FCA parierte ein weiteres Mal glänzend.

Nach einer starken Partie kann man durchaus davon sprechen, dass die U17 sich mindestens einen Punkt verdient hätte. Das bittere an der Niederlage, man hat nun in zwei Spielen gegen den FC Augsburg durch drei Elfmeter zweimal verloren.

Die U17 steht nach wie vor mit 13 Punkten in der Bayernliga auf dem sechsten Tabellenplatz.

Am nächsten Wochenende kommt es zum Abschluss-Höhepunkt der U17. Am Sonntag, den 03.12.2017 um 15:00 Uhr geht es im Schweinfurter Willy-Sachs Stadion gegen den drittplatzierten, dem FC Bayern München II. Das gesetzte Ziel des Trainerteams um Jannik Feidel ist es, diese drei Punkte mit in die Winterpause zu nehmen, um so den Tabellenplatz zu sichern.

Aufstellung: Justin Reichert (14. min Beck), Valdez (41. min Glykos), Schwab, Knöll (41. min Kluck), Wirth, Reinhart, Pinick, Gnerlich, Landeck, Stühler, Wagner (62. min Dietz)

Tore: 1:0 (FC Augsburg) (9. min)

Zuschauer: 50

Bericht: Jannik Feidel
Fotos: Klaus Beck

U15 Bayernliga: 1.FC Schweinfurt 05 – JFG Obere Vils 1:2 (1:2)

Knappe Niederlage der Schweinfurter U15

Die Jungs der U15 finden nicht mehr in ihre Siegesserie zurück und verlieren das zweite Spiel in Folge gegen die JFG Obere Vils. Anfangs war es relativ unklar, wer diese Partie für sich entscheiden wird, da beide Mannschaften mit einigen Chancen für Unruhe sorgten. Doch dann konnte eine Ecke erfolgreich mit einem Kopfball verwandelt werden und die Gäste gingen mit 1:0 in Führung. Nach zehn Minuten konnte dann Felix Back einen Elfmeter verwandeln, der aufgrund eines Fouls an Elias Reiher gegeben wurde. Nur vier Minuten nach dem Elfmeter antworteten die JFG mit einem Führungstreffer. In der zweiten Halbzeit konnten keine Chancen auf beiden Seiten verwertet werden. Kurz vor dem Ende der Partie gaben die Schnüdel den Gästen nochmal enormen Druck, welches jedoch nicht das Spiel drehen konnte.

Die nächste Partie findet am 09.12.2017 gegen die SpVgg Bayern Hof statt. Derzeit befinden sich die Schweinfurter auf dem dritten Platz.

Aufstellung: Leon Miller, Lorenz Kuhn (36‘ Lucas Schneider), Daniel Brozmann (36‘ Alexander Löwen), Jule Dickmeis (55‘ Luca Friedrich), Fabio Stütz, Elias Reiher, Felix Back, Lino Schramm, Damion Downs (36‘ Enrico Lingor), Luis Firsching , Noah Döll

Tore: Florian Schuh (7‘ 0:1), Felix Back (17‘ 1:1), Paul Götz (21‘ 1:2)

Zuschauer: 50

Bericht: Maximilian Löwen







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Weihnachtskonzert der musikalischen Ensembles des Celtis-Gymnasiums in St. Kilian

SCHWEINFURT - Die musikalischen Ensembles des Celtis-Gymnasiums stimmen erstmalig in der Kirche St. Kilian auf Weihnachten ein. Festlich und beschwingt, traditionell und modern: Die Schülerinnen und Schüler beschenken das Publikum schon vor der Bescherung mit besonderen Klangmomenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.