Home / Fußball / Regionalliga / SUV-Werbung, Schweinelende im Bratwurstmantel und ein paar Glas Wein: Das Experiment, die Schnüdel mal im TV zu sehen

SUV-Werbung, Schweinelende im Bratwurstmantel und ein paar Glas Wein: Das Experiment, die Schnüdel mal im TV zu sehen


Muster 300x300

SCHWEINFURT – sw1.news- und fuswball.de-Reporter Michael Horling wagte nach 47 Jahren, in denen er so gut wie kein Heimspiel des FC 05 verpasst hat, das außergewöhnliche Experiment und schaute sich den wegweisenden Regionalliga-Schlager gegen Türkgücü München zuhause auf dem Sofa im TV an. Das war natürlich verbunden mit ein paar Emotionen…

„20.02 Uhr – wir haben es punktgenau geschafft, nach dem Abendessen im lieb gewonnen Gasthaus Zur Linde im benachbarten Ottendorf bei einem Zwiebelrostbraten und der Schweinelende im Bratwurstmantel wieder zuhause anzukommen. Gerade die Schweinelende musste sein, wenn schon Schweinfurter danach spielen. Der Seniorchef registrierte unser Kommen ohnehin mit Erstaunen, sprechen wir doch bei jedem Besuch über die Schnüdel und davon, wie sie seit Jahren nun schon irgendwelchen Münchner Mannschaften hinterher hecheln beim Versuch, in die 3. Liga aufzusteigen. Und ich dann nicht im Stadion?


Kindertafel Glühwein

Jedenfalls mundete das Abendmahl, dazu das gute Bier der Brauerei Martin aus Hausen. Und danach noch ein weißer Hausschoppen sorgten dafür, dass ich mir den Mut antrank, auch eventuell eine Niederlage des FC 05 verkraften zu können. Genau zum Anpfiff saß ich auf dem Sofa und bekam noch die finalen zwei Werbefilme auf Sport1 mit – für einen SUV und für einen Wettanbieter…. Ohne Worte eigentlich, weil Spritschleudern und Umweltkiller eigentlich genauso verboten gehören wie süchtig machendes Glücksspiel. Bier- oder Weinwerbung hätte ich hingegen akzeptiert 😉


Dann ging es los und Türkgücü spielte in Halbzeit eins auf das Tor, hinter dem wir normaler Weise immer auf der blauen Hochsprung-Matte sitzen. Diesmal nicht. Die gut gefüllten Ränge fielen mir gleich auf und ich tippte auf 2500 Fans, lag damit auch ziemlich richtig, wie sich später herausstellen sollte. Als nach nur einer Viertelstunde unser Goalgetter Adam Jabiri verletzt vom Feld musste, konnte ich mir das ´Und wer soll nun die Tore schießen?´ nicht verkneifen. Auf die Antwort darauf hätte ich sicher falsch getippt…

Jedenfalls verdienten sich die Münchner das 0:1 kurz vor der Pause durch ein überlegenes Spiel bis dato. Benedikt Kirsch traf im dritten Nachschuss. Tim Danhof hatte auf Flanke von Gianluca Lo Scrudato 20 Minuten zuvor die einzige Chance der Schweinfurter vergeben. Die hinterließen wirklich keinen guten Eindruck, weshalb ich meine Sorgen mit einem Glas Rotwein beruhigen musste. Zu diesem Zeitpunkt hatte der FC 05 sechs Punkte Rückstand auf Platz eins und fünf fränkische Verfolger akut im Nacken sitzen. Ich stellte mir gerade vor, wie es in Geldgeber Markus Wolf aktuell innerlich brodeln musste.

Die Pünktlichkeit nach der Pause zahlte sich wiederum aus, denn nach neuerlicher SUV- und Sportwetten-Werbung machte unser Stefan ´Ich fand die Kleine heiß man´ Kleineheismann alles richtig und traf früh im Nachsetzen zum wichtigen 1:1. Sascha Korb hatte per Freistoßflanke vorbereitet, das Foul zuvor an Lo Scrudato war aber aus meiner Sicht keines…. Man muss so eine Partie auch mal ohne Vereinsbrille betrachten. Wobei natürlich unser Kapitän nach einer Ecke ziemlich eindeutig auch nicht Hand spielte, als er das Leder zum 2:1 einschoss. Der Jubel aber kam zu früh. Der Schiedsrichter hatte etwas gegen unsere Führung.

Am Ende tauchte Türkgücü nochmal gefährlich vor dem Kasten auf. Doch insgesamt war es ein gerechtes Remis mit echt starken Schnüdeln in Halbzeit zwei und einem Tabellenführer, der eindeutig verwundbar ist, der aber im Rückspiel in der voletzten Runde der Saison im Mai 2020 dann Heimrecht hat. Eigentlich muss man trotzdem darauf hoffen, dass es in dieser Partie dann noch um etwas geht. Am besten um die Wurst.. Um die ganz große….

Das Saisonfinale bestreiten die Schweinfurter ja zuhause gegen Eichstätt. Zum amtierenden Vizemeister müssen sie kommenden Samstag. Zwei Siege in der letzten Saison gegen die Oberbayern machen ja Hoffnung. Doch die Aufgabe ist die schwerere im Vergleich zu der von Türkgücü gegen Heimstetten, wenn beide Mannschaften Hemrecht haben.

Auch die Woche danach scheint die Partie der Münchner zuhause gegen Schalding-Heining etwas einfacher zu sein als die der Schnüdel in Aubstadt. Man darf ja gar nicht denken, welche Bedeutung dieses Derby bekommen würde, wenn die Grabfelder am Samstag Schlusslicht Rain schlagen und der FC 05 in Eichstätt nicht voll punktet. Wenn nur noch zwei Zähler diese beiden Teams trennen sollten…

Das Schöne am Fußball ist: Er kann unberechenbar sein. Und macht vieles möglich. Wer hätte schon gedacht, dass ich mal ein echtes Schlagerheimspiel mal nicht live im Stadion anschaue? Doch auch vor dem Fernseher war´s überaus aufregend. Und für die Schnüdel habe ich sogar auf ´Bauer sucht Frau´ und ´Goodbye Deutschland – die Auswanderer´ verzichtet…“

Fußball-Regionalliga Bayern: 1. FC Schweinfurt 05 – SV Türkgücü München: 1:1 (0:1)
Schweinfurt: Zwick – Fritscher, Kleineheismann, Billick, Lo Scrudato – Korb, Fery – Danhof, Pieper (57. Maderer), Suljic (85. Krätschmer) – Jabiri (15. Laverty); Trainer Wenzel.
München: Flückiger – Haas, Velagic, Zant, Fischer – Erb – Rabihic, Holz (89. Holz), Kirsch (83. Yilmaz), Weiß (66. Kircicek) – Hasenhüttl; Trainer: Maurer.
Schiedsrichter: Thomas Berg (Landshut).
Tore: 0:1 Benedikt Kirsch (42.), 1:1 Stefan Kleineheismann (47.).
Gelb: Pieper – Erb, Holz, Velagic.
Zuschauer: 2642.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der Regionalliga 

Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Bei Dimi
Eisgeliebt
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Pinocchio
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.