18. 11. 2017

Vierter gegen Dritter: Das Livespiel der Schnüdel gegen den Club ist ein kleiner Schlager



SCHWEINFURT – Als Tabellenvierter der Fußball-Regionalliga Bayern empfangen die Schnüdel am kommenden Montag, den 06.11.2017 die Zweitvertretung vom FC Nürnberg im Willy-Sachs-Stadion.

Die Mittelfranken stehen nach 18 Spielen mit 32 Punkten auf dem dritten Platz der Regionalliga Bayern, lediglich das bessere Torverhältnis trennt Nürnberg vom FC 05. Am letzten Spieltag der Hinrunde kamen beide Mannschaften nicht über Unentschieden heraus: Die Schnüdel trennten sich in Heimstetten mit 1:1 von Unterföhring, Nürnberg spielte 2:2 in Buchbach.

ANZEIGE:
RA NIGGL & LAMPRECHT

Das Hinspiel, den ersten Spieltag der diesjährigen Regionalliga-Saison, konnte der FC 05 mit 4:2 für sich entscheiden, neben Steffen Krautschneider (2 Tore) konnten auch Nikola Jelisic und Florian Pieper für die Schnüdel treffen.

FC-05-Cheftrainer Gerd Klaus will das Spiel gegen Nürnberg gewinnen: „Wir wollen jedes Heimspiel gewinnen, auch gegen Nürnberg. Wir haben gegen Unterföhring unnötig zwei Punkte liegen lassen, das war wirklich kein gutes Spiel von uns. Ich erwarte eine Trotzreaktion von der Mannschaft.“

Dass das Spiel am Montag um 20:15 Uhr angepfiffen wird ist der Tatsache geschuldet, dass es live im Fernsehen auf Sport1 übertragen wird. Der FC Schweinfurt freut sich auf ein spannendes Spiel vor einer tollen Kulisse. allerdings werden sicherlich wenige Nürnberger mitkommen, da die erste Club-Mannschaft zeitgleich gegen den FC Ingolstadt seine Zweitliga-Partie bestreitet.

Montag, 06.11.2017 um 20:15 Uhr: Schnüdel – FC Nürnberg II







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Gründermesse Mainfranken 2017: Hohes Interesse an Existenzgründung und Selbstständigkeit

MAINFRANKEN - Anlässlich der diesjährigen Gründerwoche fand am 16. November 2017 die traditionelle Gründermesse Mainfranken in der IHK in Würzburg statt. Rund 500 Besucher informierten sich in über 350 persönlichen Beratungsgesprächen bei regionalen Ausstellern zur beruflichen Selbstständigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.