Home / SLIDER / Wieder kein Sieg: Aber nach einer 2:0-Führung reichte es für die Schnüdel in Illertissen wenigstens zu einem Remis

Wieder kein Sieg: Aber nach einer 2:0-Führung reichte es für die Schnüdel in Illertissen wenigstens zu einem Remis


Sparkasse

ILLERTISSEN / SCHWEINFURT – Die Steilvorlage erreichte die Schnüdel schon am Freitagabend, als Tabellenführer FC Bayern München 2 sensationell deutlich mit 0:3 zuhause gegen den VfB Eichstätt verlor. Ein Sieg in Illertissen – und Platz eins in der Fußball-Regionalliga Bayern wäre auf einmal nur noch zwei Punkte entfernt… Doch das klappte wieder nicht.

Genau eine Woche nach dem 0:5-Debakel in Pipinsried ging´s an sich perfekt los für die Schweinfurter. Auf Vorarbeit von Steffen Krautschneider vollendete Adam Jabiri (Foto) früh zum 0:1. Und so ging´s weiter: Den Freitoßball von Christopher Kracun köpfte Stanislaw Herzel ins eigene Tor. 0:2 nach 20 Minuten: Besser geht´s doch gar nicht! Bis zur Pause dominierten die Gäste eindeutig. Eine Spitzenmannschaft sollte so einen Vorsprung doch verteidigen können, oder?

Nein! Auch nach dem Seitenwechsel deutete aber auch rein gar nichts auf eine Wende hin. Als Volkan Celiktas nach einem Standard für Illertissen verkürzte, war das alles andere als verdient. Ein Schuss von Kracun, ein Pfostentreffer von Krautschneider – eigentlich lag eher das 1:3 in der Luft. Doch zehn Minuten vor dem Ende machte Stanislaw Herzel seinen Fehler beim 0:2 wieder gut und netzte nach einer Rechtsflanke ein. Dabei blieb´s – und bei den Unterfranken waren die Gesichter nach dem Match wieder lang.


Ferber Stellenangebot


Weiter geht´s kommenden Freitagabend mit nach langer Zeit mal wieder einem Flutlichtspiel gegen den SV Schalding-Heining, ehe im alten Jahr dann nur noch das weitere Heimspiel gegen Garching folgt, dafür aber noch die interessanten Auswärtspartien in Bayreuth, Aschaffenburg und eben bei Bayern München 2.





Fußball-Regionalliga Bayern: FV Illertissen – FC Schweinfurt 05: 2:2 (0:2)
Schweinfurt: Alexander Eiban – Philip Messingschlager, Matthias Strohmaier, Christopher Kracun, Marco Fritscher – Lukas Billick (ab 79. Stefan Kleineheismann), Kevin Fery – Dominik Weiß, Florian Trinks (ab 72. Ronny Philp), Steffen Krautschneider (ab 89. Nicolas Görtler) – Adam Jabiri.
Tore: 0:1 (8.) Jabiri, 0:2 (20.) Herzel (Eigentor), 1:2 (65.) Celiktas, 2:2 (0.) Herzel.
Schiedsrichter: Tobias Wittmann (Wendelskirchen).
Zuschauer: 412.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Busse ersetzen Züge: Die Bahn erneuert Gleise zwischen Waigolshausen und Schweinfurt

WAIGOLSHAUSEN / SCHWEINFURT - Die Bahn erneuert von Freitag, 9. November, 19 Uhr, bis Samstag, 24. November, 20.30 Uhr auf der Bahnstrecke Würzburg – Schweinfurt zwischen Waigolshausen und Schweinfurt 2.800 Meter Gleis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.