Home / Spitze Zungen / Das mörderische Diäten-Tagebuch, Teil 12: Wie nur das plötzlich freie Wochenende nutzen?

Das mörderische Diäten-Tagebuch, Teil 12: Wie nur das plötzlich freie Wochenende nutzen?


Sparkasse

Ich muss zugeben, dass mich die jüngsten Meldungen am Donnerstag zum Coronavirus nachhaltig geschockt haben. Nicht nur, weil die Talfahrt der Börsen auch mich finanziell betreffen. Vor allem ist es die Aussage, das Virus könne uns noch ein, zwei Jahre verfolgen und es werden viele tausende Menschen in Deutschland daran sterben. Das ist die Aussage eines Experten.

Kurzfristig dachte ich darüber nach, meinen Diätenplan über den Haufen zu werfen. Verzicht auf Alkohol und Fleisch: Was hilft mir dann meine vielleicht damit erreichte Gesundheit oder zumindest körperliche Fitness bei ein paar Kilo weniger, wenn mich danach eine Grippe darniederlegt? Lebhafte Diskussionen zuhause waren die Folge, aber ich habe eingewilligt, zumindest bis zum Wochenende weiter zu verzichten. Dann wären es 14 gesunde Tage…


Mezger

Meine fünfte Kreuzbergrunde seit dem 1. März habe ich am Donnerstag nach meinen Bauchmuskel- und Hantel-Übungen am Donnerstag auch bei heftigem Wind noch gestemmt. Viel strammer diesmal, fünf Minuten schneller als sonst war ich. Gut für die nun langsam trainierten Beine. Nach einer Linsensupe ohne Würstchen am Mittag und zwei belegten Broten mit vegetarischer Wurst am Abend zeigte die Waage am Freitagmorgen (mit Jogginghose, dickem Pulli und zwei Paar Socken) 85,9 Kilo an. Ich etabliere mich also auf einem (noch etwas zu hohem) Niveau. Zwei Tage noch bei zur regulären Halbzeit, dann sollten es weniger als 85 Kilo sein.

Die Pläne für Freitag (ausgerechnet ein 13.) und für das Wochenende? Kreuzbergrunde sechs steht angesichts besseren Wetters auf alle Fälle an, dazu zwei Kraft- und Bauch-Einheiten unter dem Dach in der Folterkammer. Das nun plötzlich Sport- und vor allem Fußball-freie Wochenende gibt Anlass zur Motivation, den ein oder anderen schönen Ausflug zu planen mit viel Bewegung an der frischen Luft – aber natürlich möglichst wenig direkten Kontakt zu anderen Menschen. Vier Stunden Wandern in der Rhön – ich könnte mir vorstellen, dass da dann die Pfunde purzeln.


Michael Horling
redaktion@SW1.News



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Yummy
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Bei Dimi
Pure Club
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.