Home / Spitze Zungen / Das mörderische Diäten-Tagebuch, Teil 21: Der neue Tiefststand ist erreicht!

Das mörderische Diäten-Tagebuch, Teil 21: Der neue Tiefststand ist erreicht!


Sparkasse

82,7 Kilo – Freitagmorgen war die Welt echt in Ordnung! Tiefststand seit gefühlt 1995 beim Gewicht und der Lohn für inzwischen 26 Tage des weitestgehenden Verzichts. Einmal nur, an einem der letzten Tage, als Gaststätten noch öffnen durften, sündigte ich in Sachen Fleisch mit einer Portion Gyros. Darauf habe ich nun wieder Heißhunger.

Doch es geht auch ohne. Mittwoch und Donnerstag gab´s Kartoffeln mit selbst gemachtem Bärlauch-Dip und abends jeweils eine Schale Karotten-Apfel-Schnitt mit Joghurt. Wobei ich meine Donnerstagsportion nur zur Hälfte schaffte und mir nach einem aufregenden Tag mit vielen Neuigkeiten sündigender Weise zwei Bockbiere gönnte, die allerdings auch dicht vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum stehend dringend vernichtet werden mussten. Ich will ja schließlich nicht zur Wegschüttgesellschaft gehören.


AOK - Keine Kompromisse

Nachdem wir uns Mittwoch den ganzen Tag vom anstrengenden Dienstags-Spaziergang mit den 15 Kilometern erholten, stand Donnerstag wenigstens wieder ein bisschen Bewegung an. Den Main entlang ging es nach Mainberg, dort den Berg hoch zum Kaltenhof, vom dem Richtung Hausen und zurück nach Schonungen, wieder den Berg hoch. Nichts Großes, aber ausreichend für guten Hunger danach und Lust auf die zwei Biere.

Nun naht das Wochenende. Es ist nach einem Vierteljahr Winterpause und dann nur einem mit Spielbetrieb bereits wieder das dritte in Folge ohne Fußball und damit ohne Job und Verdienst. Viele weitere Samstage und Sonntage werden noch folgen. So langsam muss ich mich wohl an den Gedanken gewöhnen, dass es vorbei ist mit dem regelmäßigen Einkehren auswärts, weil wir uns Jägerschnitzel, Kräuterstreaks und Schweinelende einfach nicht mehr leisten können.


Trauriger Gedanke. Aber was die letzten Wochen immer wieder zeigten: Auch einfache Gerichte zuhause können schmecken und machen halbwegs satt. Und man nimmt davon ab. Frau auch 😉 Wobei die für den heutigen Freitag gemeldeten fast 20 Grad mich schon fuchsig machen. Noch vor 14 Tagen konnten wir zu einem offenen Brauereigasthof laufen und dort – naürlich nur zu zweit pro Tisch – in einem Biergarten sitzen. Wiederholung erwünscht – leider nicht aktuell!

Michael Horling
redaktion@sw1.news



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Yummy
Maharadscha
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.