Home / Spitze Zungen / Spitze Zungen: Adventskalender- und auch eine kleine Bremen-Panne

Spitze Zungen: Adventskalender- und auch eine kleine Bremen-Panne


Sparkasse

Ich mag witzige Adventskalender, die mehr bieten als Schokolade. Ja, ein Bier-Kalender mit 24 verschiedenen Böcken ist klasse, aber halt auch teuer und schwer zu tragen. Wobei: Teuer ist der Kalender des FC Bayern München auch, selbst wenn er aktuell im Shop für 71,96 Euro statt 89,95 angepriesen wird.

Der Warenwert soll sogar 182,95 Euro betragen, anscheinend genau ausgerechnet. Was man im Kalender findet, sind offensichtlich Bierdeckel, Batterien, Ohrenstöpsel oder ein Kartenset. Das verspricht zumindest die Bebilderung. Alles schön in Rot gehalten, mit ein bisschen Blau und Weiß. Wer´s braucht…, na gut, für jüngere Fußballfans ist´s sicher ein Muss.


Johanniter Schweinfurt

Nun deckte das Medienteam von T-Online (immerhin der Haupt- und Trikotsponsor) vielleicht bewusst zu Marketingzwecken auf, dass der Adventskalender vorne drauf einen Fehler hat. Die Türchen sind mit „Oans“, „Zwoa“ oder Ziffern beschriftet, am 16.Dezember macht man aber die „Sechszehn“ auf statt die „Sechzehn“. Ein „s“ zuviel, alles andere als tragisch – aber nun haben halt ein paar Leute mehr mitbekommen, dass es diesen Kalender gibt.


Lustig dann aber das: Die Geschichte der fehlerhaften Advents-Verschönerer des FCB hat eine Vergangenheit: 2017 – daran konnte ich mich spontan noch gut erinnern – grinste Carlo Ancelotti von einem Fenster, obwohl der beim Erscheinen längst entlassen war. Die Ungnade der frühen Produktion…Immerhin konnte man damals Jupp-Heynckes drüber kleben. 2018 fehlte Coach Niko Kovač. Vorsichtshalber ließen die Marketing-Experten den Trainer weg, der aber war – vielleicht für viele überraschend – vor zwei Jahren an Weihnachten noch im Amt.

Und schon 2011 sah man die Spieler um Franck Ribéry mit der Meisterschale jubeln. Blöde nur, dass zu diesem Zeitpunkt Borussia Dortmund amtietrender Titelträger war. Und der FC Bayern sogar nur Dritter hinter Bayer Leverkusen. Mit zehn Punkten Rückstand auf den BVB. Kann sich daran noch jemand erinnern?

Der neue Adventskalender wird ein Riesenerfolg. Das ist sicher. Und Deutscher Fußball-Meister 2021 werden auch wieder die Münchner. Das ist noch sicherer. Selbst nach dieser Partie am Samstag gegen Werder Bremen, das in der Allianz-Arena lange führte. Es war dennoch nur eine Frage der Zeit, bis der Rekord-Titelträger die Partie drehen sollte. Ganz geklappt hat es nicht, was den FC Bayern sicher mehr ärgerte als der kleine Lapsus mit dem Kalender…

Michael Horling
redaktion@sw1.news

Foto: Screenshot www.fcbayern.com / Shop / Weihnachtswelt



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Ozean Grill
Maharadscha
Eisgeliebt
Yummy
Naturfreundehaus
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas