Home / Spitze Zungen / Spitze Zungen: Auf geht´s, Nordmazedonien!

Spitze Zungen: Auf geht´s, Nordmazedonien!


Sparkasse

Ich muss zugeben, dass ich mich immer seltener mit dem Thema Fußball-Nationalmannschaft befasse. Erst die Wochen wieder ein bisschen, weil eine der Fragen bei den großen Halbzeit-Interviews auf anpfiff.info danach zielt, die Chancen Deutschlands bei der EM 2020 einzuschätzen und ob Mats Hummels und Thomas Müller ein Comeback feiern müssen.

Müller nicht, Hummels vielleicht schon, sagen die meisten der lokalen Trainer und sie halten durchaus den Titel, zumindest aber das Halbfinale für möglich für unsere Jungs im nächsten Sommer. Nun gut, spätestens im Juni werde ich mich auch verstärkt mit dem Thema befassen.


Ferber Stellenangebot

Ich war ganz erstaunt, als ich dann hörte, unsere Vierergruppe für die Partien in überwiegend München wäre bereits ausgelost – und dann eben doch nicht. Weil der vierte Gegner noch fehlt und erst im Frühjahr 2020 ermittelt wird. Ich wunderte mich darüber, warum man denn dann jetzt schon Gruppen auslost.


Und dann schrieb ein Trainer eines lokalen Vereins, Deutschland hätte aber so oder so bereits eine Hammer-Gruppe erwischt, weil uns Frankreich und Portugal zugelost wurden. Ich schrieb dem Trainer lachend zurück, dass das ja gar nicht sein könne, weil der Weltmeister von 2014 sicherlich nicht mit dem von 2018 plus dem Europameister von 2016 in einer noch nicht vollständigen Vierergruppe würde spielen könne, wenn doch 24 Mannschaften an dieser EM teilnehmen, es also sechs dieser Vieregruppen gibt.

Zumal Deutschland ja seine Quailifikationsgruppe als Erster vor Holland abschloss und man dafür dann ja nicht bestraft werden könne. Holland: Als der Trainer mir antwortete, das würde so schon stimmen, schaute ich nach und entdeckte, dass die Niederlande in den Gruppenspielen auf Österreich, die Ukraine und einen noch nicht bestimmten Qualifikanten treffen.

Mit meinem beschränkten Sachverstand versuchte ich zu vergleichen und probierte festzustellen, dass Österreich nicht ganz so stark ist wie Frankreich und die Ukraine leicht schwächer sein müsste als Portugal. Also: Im Normalfall. Ich stellte mir vor, dass zu Holland, Österreich und der Ukraine dann auch noch Nordmazedonien gelost wird und dieses mir bis dato völlig unbekannte Land damit locker ins Achtelfinale einzieht. Auf geht´s, Nordmazedonien!

Vier weitere Länder qualifizieren sich also noch: Womöglich wirklich Nordmazedonien oder der Kosovo, vielleicht Georgien oder Israel, der harte Ostblock namens Ungarn, Bulgarien oder Rumänien oder – was mir lieber wäre – Irland, Island, Nordirland oder Schottland. Israel war nur Fünfter in seiner Quali-Grupe. So gesehen hätte eigentlich auch Gibraltar noch eine Chance verdient. 2024 dürfen bestimmt die Färöer mitmachen, weil sie irgendwann mal Österreich schlugen. Oder Kasachstan, damit bei uns das Gas günstiger wird.

Ich beschloss, aufgrund dieser unsinnigen Regularien 2020 im Sommer lieber etwas Anderes zu machen, als Fußballspiele anzuschauen, die mich eigentlich – wenn ich ehrlich bin – schon lange nicht mehr wirklich interessieren…

Michael Horling
redaktion@sw1.news



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.