Home / Spitze Zungen / Spitze Zungen: Der Papst, Pelé und ein Bikinibild
Bild von Bogdan Korneker auf Pixabay

Spitze Zungen: Der Papst, Pelé und ein Bikinibild


Sparkasse

Um die Weihnachtszeit herum bedeutet der Tod und damit der Verlust von geliebten Menschen natürlich einen noch emotionaleren Einschnitt.

Während Besitzer von Aktien anscheinend vergeblich auf eine Jahres-Endrallye an den Börsen hoffen, würde sich jeder auch wünschen, dass zum Ende des Jahres oder wenigstens zum Beginn des neuen die Nachricht kommt, dass der sinnlose Krieg in der Ukraine endet.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Es fällt schwer zu wissen, dass der Abschied besonderer Personen wohl nahe ist. Unlängst berührte eine Geschichte über Fritz Wepper, der sichtlich gezeichnet ist von einem schweren Leiden. Kürzlich erst postete die Tochter von Pelé, dass der große Fußballer der früheren Jahre, der mit bürgerlichem Namen Edson Arantes do Nascimento heißt, schwerst erkrankt ist.


Und auch der emeritierte Papst Benedikt XVI., unser Joseph Aloisius Ratzinger, scheint kein ewiges Leben gegönnt zu sein. Selbst wenn man kein Mitglied der Kirche ist, mag man heimlich und leise dafür beten, er möge sanft einschlafen.

Keine Frage: Sie alle haben ein Alter erreicht, der eine mehr, der andere weniger, wo der Tod allgegenwärtig sein kann. Und trotzdem sind es Nachrichten, auf die man am liebsten verzichten möchte.

So wie auch auf die Breaking News auf T-Online am Donnerstagmorgen: „Lena Meyer-Landrut: Bikinibild im Schnee“. Zumal auf dem Foto dann doch eher Berge, ein Luxusresort und ein Swimming-Pool im Vordergrund stehen.

Michael Horling
Kontakt

Bild von Bogdan Korneker auf Pixabay


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!