Home / Spitze Zungen / Spitze Zungen: Donnerstag wird fußballfrei

Spitze Zungen: Donnerstag wird fußballfrei


Muster 300x300

Der VfL Wolfsburg hat bei FK Kukesi mit 4:0 gewonnen und damit die nächste Hürde genommen, um in der kommenden, also der gerade anlaufenden Saison der Euro League in den Gruppenspielen internationalen Fußball zu zeigen. Angesichts meiner aktuellen Lust auf asiatische Speisen hätte mich diesen Donnerstag die Meldung eines umfallenden Sacks Reis in China wohl mehr interessiert.

An diesen Tagen schaue ich zu gerne im Kicker auf die Liste derer Mannschaften, die bei den Qualifikationsspielen dieser Euro League dabei sind. Und ich finde Namen, die bei Stadt Land Fluß noch nie jemand verwendet hat. Klar sind da auch der AC Mailand, Tottenham oder Dynamo Moskau dabei. aber überwiegend böhmische Dörfer, die zu 99 Prozent noch nicht mal in Böhmen liegen.


AOK - Keine Kompromisse

KS Teuta Durrës beispielsweise, sogar in Runde zwei eingezogen, da aber beim 0:4 gegen Granada ähnlich chancenlos wie Kukesi. Übrigens heißt die Stadt in Nordalbanien Kukes, hat fast 17.000 Einwohner. Bei Durrës handelt es sich sogar um eine Großstadt in Albanien mit über 110.000 Zuschauern. Jeweils fünf Buden kassierten zuhause sogar der Lincoln Red Imps FC und der FK Ventspils, jedoch gegen die Glasgow Rangers und Trondheim, das Überteam aus Norwegen.


In Runde zwei schieden zudem Qaisar Qysylorda (Kasachstan), Renova Dzepciste (Nordmazedonien), der FC Botosani (Rumänien), OF Iraklion (Griechenland), die Connah’s Quay Nomads (Wales), KF Laci (aus dieser Fußballmacht Albanien), Inter Escaldes (Andorra), Borac Banja Luka (Bosnien-Herzegowina), Sileks Kratovo (Nordmazedonien) oder Sfintul Gheorghe Suruceni (Republik Moldau) aus.

In Runde eins hatte es bereits Zeta Golubovci aus Montenegro, den FC Noah aus Armenien, Sutjeska Niksic aus Montenegro, Union Titus Petange aus Luxemburg oder Shkupi 1927 aus Nordmazedonien erwischt. Noch nicht mal die Vorqualifiktion überstanden SP La Fiorita Montegiardino und Tre Penne Galazzano, beide aus San Marino, oder UE Engordany aus Andorra, bitter gescheitert an Zeta Golubovci aus Montenegro. Endstand 1:3. Sicher ein Mörderspiel.

Während ich versuche, mir wenigstens einen dieser Namen so zu merken, dass ich mich in einem Jahr daran erinnern kann, gruselige ich mich bereits vor den Donnerstagabenden im nebeligen Herbst und kalten Winter. Während mich die Partien der Frankfurter Eintracht die vergangenen beiden Jahre meistens erwärmen konnten, bleibt 2020/21 mein Fernseher definitiv aus. Klar, Wolfsburg wird sich wohl qualifizieren, spielt dann Euro League wie auch Bayer Leverkusen und die TSG Hoffenheim.

Doch wie – bitte! – soll ich als Fußballfan da mitfiebern können? Deshalb bleibt diese Saison mein TV-Gerät aus. Oder zumindest RTL – oder wer auch immer die Partien überträgt. Vielleicht schalte ich dafür ja mal wieder das ZDF ein. Bergdoktor, bitte übernehmen Sie!

Michael Horling
redaktion@SW1.News



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Eisgeliebt
Maharadscha
Ozean Grill
Geiselwind oben
Naturfreundehaus
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.