Home / Spitze Zungen / Spitze Zungen: Inder und ihre Kinder
Foto: Bild von Peggy und Marco Lachmann-Anke auf Pixabay

Spitze Zungen: Inder und ihre Kinder


Frankens Saalestück

Hurra, heute soll der Tag sein, an dem die Menschheit erstmals auf über 8 Milliarden ansteigt. Das sind drei Mal soviele Leute auf der noch immer gleich großen Erde wie in den 50er Jahren. „Schuld“ daran haben überwiegend die Inder mit jetzt schon fast 1,4 Milliarden.

Bald hat Indien mehr Einwohner wie China. Im Schnitt sollen dort die Frauen in manchen Regionen drei Kinder bekommen. Das noch immer junge Land wächst also weiter an, will den wirtschaftlichen Aufschwung, verbunden mit allen Folgen wie Luftverschmutzung, Klimawandel, Hitze, Dürre, Überflutungen. Irgendwann fliehen die Inder – am besten nach Europa.


Adventsmarkt Serrfeld

Ein Bericht sagt, dass die Regierung erfolglos „Verhüterli“ verteilt, um das Wachstum zu verringern. Irgendwann will jeder Inder bei McDonald´s essen, also müssen pro Tag eine Milliarde Rinder mehr geschlachtet werden. Oder so ähnlich. In Indien werden sie irgendwann nicht mehr grasen können, weil dort entweder alles unter Wasser steht oder im Zuge der Komplett-Industralisierung überbaut ist. Auch mit Atom- und Kohlekraftwerken…


Die Welt rennt lange schon in ihr Verderben. Würden täglich nicht rund 24.000 Menschen überweigend in Afrika an Hunger sterben, knapp 8,7 Millionen im Jahr, wäre ein Großteil davon die letzten 50 Jahre nach Europa gekommen, dann hätte uns der Kollaps wohl schon längst erreicht. So ist es noch immer eine Frage der Zeit, wann der liebe Gott dem Treiben ein Ende setzt und seine Kugel versenkt.

Bevor wir es selbst machen!

Michael Horling
Kontakt

Foto: Bild von Peggy und Marco Lachmann-Anke auf Pixabay


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!