Home / Spitze Zungen / Spitze Zungen: Mitleid mit den Lehrern

Spitze Zungen: Mitleid mit den Lehrern


Beständig

Der böse Kultusminister Michael Piazolo von den Freien Wählern will doch tatsächlich wegen des Lehrermangels an den Grund- und Mittelschulen diese in Bayern länger arbeiten lassen, ohne dass sie dafür mehr Geld bekommen. Dagegen wehren sich die Pädagogen. Mit Recht!

Vorgesehen ist, dass diese, wenn sie unter 58 Jahre alt sind, vorübergehend 29 statt 28 Unterrichtsstunden pro Woche zu halten haben. Also: Dreiviertelstunden, so lange, wie eben eine Unterrichtsstunde dauert. Das ist natürlich ein Skandal und nicht nachvollziehbar. Ein vorzeitiger Ruhestand soll künftig in der Regel erst ab 66 Jahren erlaubt werden. Und längere Auszeiten werden nicht mehr genehmigt. Auch Teilzeit bedeutet fortan mindestens 23 oder gar 24 Wochenstunden. Unfassbar, was für ein Stress das wird.


AOK - Keine Kompromisse

Doch es könnte noch schlimmer kommen: Wie unser Portal erfahren hat, steht im Raum, dass man die freien Werktage für Lehrer in Bayern auf unter 60 (!) kürzen will. Angeblich sollen die Schulen im Sommer künftig nur noch fünf statt sechs Wochen dicht machen. Was natürlich neben der einen Woche Faschingsferien, der Woche im Herbst sowie den jeweils zwei Wochen über Weihnachten und Neujahr, über Ostern und Pfingsten viel zu wenig Erholungsurlaub bedeutet.

Und nicht nur das: Verbeamtete Lehrer sollen künftig Beiträge zu ihrer Alterversorgung entrichten müssen. Und: Wer mehr als 2000 Euro Pension bekommt, muss diese künftig zu einem höheren Prozentsatz versteuern. Dazu kommt: Lehrer mit Nebenjob müssen sich diese künftig anrechnen lassen, sie werden vom Lohn abgezogen.


In der Summe droht den Lehrern in Bayern also anscheinend der absolute finanzielle Kahlschlag!

Michael Horling
redaktion@sw1.news



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Yummy
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Pure Club
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.