Home / Spitze Zungen / Spitze Zungen: Was für ein blöder Traum!
Auf dem Bild: Milch aus Bayern ist weit über den Freistaat hinaus beliebt. Trotz guter Wirtschaftszahlen droht den Beschäftigten in Molkereien und verarbeitenden Betrieben jetzt aber eine Nullrunde, warnt die Gewerkschaft NGG. Foto: NGG

Spitze Zungen: Was für ein blöder Traum!


Kauzen Bier

Heute Nacht hatte ich einen ganz blöden Traum. Was ist nur gestern passiert, dass mich so ein Schmarrn im Schlaf überfällt? Morgens musste ich laut lachen über den Stuss in meinem Hirn.

Ich träumte, dass in Brasilien der Regenwald abgeholzt wird, um Platz zu schaffen, damit Soja angebaut werden kann. Das importieren wir dann nach Deutschland und füttern damit unsere Kühe. Soweit ist das scheinbar noch gar nicht mal soooo ein doofer Traum gewesen.


AOK - Keine Kompromisse

Doch dann begann die Spinnerei in meinem Schädel: Unsere Kühe würden viel zu viel Milch geben, in Deutschland wäre der Markt überschwemmt, weshalb wir Tonnen davon jährlich exportieren, beispielsweise nach China.


Was für ein Stuss, denn das würde ja bedeuten, dass wir bei uns soviel Soja gar nicht bräuchten und für unseren Eigenbedarf an Milch – indirekt ausgedrückt – der Regenwald gar nicht abgeholzt werden müsste; dass wir das aber unterstützen, damit sich die Chinesen besser ernähren können.

Ich war froh, als ich wieder aufgewacht bin und dass zumindest für einen hellen Tag mein Kopf von so viel Blödsinn befreit war.

Michael Horling
redaktion@sw1.news



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?




© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas