25. 03. 2017
Home / Ort / Schweinfurt / Turniersieg für die TG 48-Fechterin Lea Sauer in München: Endspurt zu den Deutschen Meisterschaften

Turniersieg für die TG 48-Fechterin Lea Sauer in München: Endspurt zu den Deutschen Meisterschaften

SCHWEINFURT / MÜNCHEN – Am vergangenen Wochenende konnten die Schweinfurter TG 48-Degenfechter wieder eifrig Punkte für die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften beim international besetzten Turnier in München sammeln. Fechter aus Österreich, Tschechien, Rumänien und Deutschland waren angereist um sich mit der internationalen Konkurrenz zu messen.

Lea Sauer von der TG Schweinfurt konnte ihre Vorrunde ohne Niederlage abliefern und qualifizierte sich problemlos für die Direktausscheidung. Dort ging es weiter mit souveränen Siegen. Im Halbfinale angelangt musste sie dann gegen Sarah Brumann aus Augsburg antreten. Das recht ausgeglichene Gefecht entschied sich erst am Ende der Kampfzeit. Stand 9:9 und der letzte Treffer entschied über Sieg oder Niederlage da im B-Jugendbereich auf 10 Treffer gefochten wird. Geschickt setzte Sauer einen blitzschnellen Ausfall ein und entschied das Gefecht knapp mit 10:9 für sich. Im Finale hatte sie es mit Lilian Pohl (TV Kaufbeuren) zu tun. Hier zahlte sich der Fleiß von Sauer der unzähligen Trainingseinheiten aus. Problemlos gewann sie geben Pohl mit 10:2 und holte den Turniersieg nach Schweinfurt.

ANZEIGE:
AOK Schweinfurt

TG-Fechter Nils Heßdörfer hatte eine ziemlich schwere Vorrunde und konnte nur 2 von 4 Gefechten für sich entscheiden. Dies steckte Heßdörfer aber gut weg und focht sich in der Direktausscheidung bis ins 8-er Finale vor. Dort trat er gegen Max Fischer (TSV Laupheim) an. Wie ausgetauscht konnte Heßdörfer gegen Fischer kein Rezept finden und verlor mit 5:10. Nils Heßdörfer belegte am Ende den 6. Platz.

Trainer Henryk Fabian war mit der Leistung seiner Schützlinge sehr zufrieden und hofft auf eine Qualifikation beider Talente bei den Deutschen Meisterschaften im Mai 2017.

Auf dem Bild von links nach rechts: Trainer Henryk Fabian, Turniersiegerin Lea Sauer und Nils Heßdörfer



Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel!





© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Die Bilanz der Sparkasse Schweinfurt 2016: Solides Ergebnis auf dem Wachstumskurs, Digitalisierung, aber keine konservierende Käseglocke über den Filialen

SCHWEINFURT - Kontoauszüge über den Tresen schieben? Altmodisch! Überweisungen abgeben? Altmodisch! Aber Kunden zur Verfügung zu stehen mit Mitarbeitern, denen diese Kunden vertrauen - das, ja genau das hält die Sparkasse Schweinfurt keinesfalls für altmodisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.