23. 08. 2017
Home / Handball/Basketball / Weiteres Duell gegen direkten Konkurrenten: Es bleibt sauspannend bei den Schweinfurter Handball-Männern!

Weiteres Duell gegen direkten Konkurrenten: Es bleibt sauspannend bei den Schweinfurter Handball-Männern!



KITZINGEN / SCHWEINFURT – Nach dem so wichtigen 38:31-Heimsieg gegen die TG Würzburg am vergangenen Samstag verschafft sich der MHV weiter Luft im Abstiegskampf der Handball-BOL. Am kommenden Wochenende steht aber ein weiteres Duell gegen einen direkten Konkurrenten an, nämlich den TV Großlangheim.

Die Schweinfurter, welche nach dem Sieg nun vier Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz haben, liegen derzeit mit 19:21 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz und sind so genau diese vier Punkte vor dem kommenden Gegner.

ANZEIGE:
DB

Die TV Großlangheim ist nämlich die Mannschaft, welche – stand heute – auf ersten der vier Abstiegsplätze laut dem BHV steht. Die Gastgeber belegen den 10. Platz mit 15:23 Punkten und konnten am letzten Spieltag einen 34:28 Erfolg bei der HSC Bad Neustadt II feiern. Allgemein ist der TV Großlangheim derzeit gut in Fahrt; aus den vergangenen drei Spielen konnte dieser zwei Siege feiern!

Nicht nur deshalb ist der MHV Schweinfurt 09 vor dem Rückspiel gewarnt, auch das Hinspiel ging mit 32:36 an den TV Großlangheim. Die Gäste konnten somit damals ein großes Ausrufezeichen im Schulzentrum West setzen!

„Unsere Männer brauchen nun jegliche Unterstützung, also kommt vorbei und feuert unsere Blauen in Kitzingen lautstark an!“, heißt es seitens des MHV.

TV Großlangheim vs. MHV Schweinfurt 09
Daten zum Spiel:
Wann: Samstag, 15.04.2017 um 20:00 Uhr
Wo: Kitzingen TGK Ballspielhalle, Kaltensondheimer Str. 36, 97318 Kitzingen



Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel!





© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

5:0 ein Jahr nach dem 5:2: Schnüdel im Pokal-Schongang, für Aubstadt war´s trotzdem eine Ehre

AUBSTADT / SCHWEINFURT - Niko Kovac? "Der hat mich angerufen! Aber ich habe ihm nichts verraten...", grinste Joseph Francic am Dienstagabend nicht weit vor 21 Uhr, als das Pressegespräch nach dem Pokalspiel längst zur gegenseitigen Lobhuddelei wurde. Bayernligist Aubstadt war gegen Regionalligist Schweinfurt nahezu völlig chancenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×