Home / Ort / Gerolzhofen / 21 Neulinge ein Wochenende an den Platten: Großer Andrang beim Tischtennis-Schnupperkurs in Gerolzhofen
Impression vom Tischtennis-Schnupperkurs in der Zweifachturnhalle Gerolzhofen; © Manfred Spörl

21 Neulinge ein Wochenende an den Platten: Großer Andrang beim Tischtennis-Schnupperkurs in Gerolzhofen


Sparkasse

GEROLZHOFEN – Tischtennis ist ein faszinierender Sport, geeignet für kleine und große Menschen bis ins hohe Alter. Mit Schläger und Ball kommt die Lust an der Bewegung ganz von selbst. Unter fachkundiger Anleitung erleben selbst Anfänger nach kurzer Zeit kleine – und wenn sie dabei bleiben – vielleicht sogar große Erfolgserlebnisse.

Gerade für Kinder und Jugendliche ist Tischtennis eine vergleichsweise einfache Möglichkeit, sportlich aktiv zu werden. Auch die soziale Komponente kommt beim gemeinsamen Trainieren und Spielen nicht zu kurz. So ist der Sport bekannt für Teamgeist und Fairness und die Erfahrung zeigt, dass im Tischtennisverein geschlossene Freundschaften oft ein ganzes Leben lang halten.


Mezger



Trotzdem ist es für die Tischtennisabteilungen nicht so leicht, ambitionierte Nachwuchsspieler für die Jugendmannschaften zu gewinnen, zumal dies in den vergangenen beiden Pandemiejahren gar nicht möglich war. Um Tischtennisvereine zu unterstützen, die nachhaltig Jugendarbeit betreiben wollen, hat der Deutsche Tischtennis-Bund deshalb die Aktion „Schnupperkurs“ gestartet. Ein solcher fand am vergangenen Wochenende in Gerolzhofen statt. 21 Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren waren von ihren Eltern angemeldet worden, um sich von Freitag bis Sonntag an den Tischtennisplatten des TV Gerolzhofen auszuprobieren.


Unter der Anleitung des qualifizierten Trainerteams des TV Gerolzhofen um die Jugendleiter Benedikt und Marco Schymura ging es spielerisch und mit Feuereifer zur Sache. Auf dem Programm standen anfangs die richtige Schlägerhaltung, die Grundstellung am Tisch und bewährte Bewegungen, um den Ball richtig und dosiert zu treffen. Dazu gab es spannende Bewegungsspiele und Geschicklichkeitsübungen.

Zur Verstärkung waren Julian Hörndlein und Nils Dünninger, beide aktive Vereinsspieler, vom Juniorteam des Bayerischen Tischtennis-Verbandes angereist. Im Auftrag des Deutschen Tischtennis-Bundes waren zudem Jugendbildungsreferentin Natalie Loeber und Gabriel Eckhardt (Sportentwicklung) vor Ort, um Videos für die App „Spiel Tischtennis!“ aufzunehmen.

Am Samstag und Sonntag wurden anspruchsvolle Feinheiten wie Aufschläge, Topspin und Block geübt. Zum Abschluss durften die Jungen und Mädchen in einem kleinen Turnier um Punkte kämpfen und ihre persönlichen Erfolgserlebnisse sammeln.

Nach den drei Tagen zogen Organisatoren wie Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein positives Fazit. „Wir freuen uns, dass wir den TV Gerolzhofen bei der Mitgliedergewinnung nach der schwierigen Corona-Zeit unterstützen konnten“, sagte Juniorteam-Sprecher Julian Hörndlein. Benedikt Schymura und Abteilungsleiter Matthias Oppermann würden sich wünschen, dass möglichst viele der Teilnehmenden Feuer gefangen haben und auch künftig regelmäßig zum Training kommen, das aktuell dienstags und freitags von 18 bis 20 Uhr (außer in den Schulferien) in der Zweifachturnhalle am Lülsfelder Weg stattfindet.

Natürlich sind auch weitere Neulinge willkommen, denn reinschnuppern in diesen schönen Sport ist jederzeit möglich. Dies gilt auch für die „Großen“. Das Training für Erwachsene beginnt dienstags und freitags um 20 Uhr.

Auf den Fotos:

* Gruppenfoto mit allen Schnupperkursteilnehmern, dem Trainer- und Betreuerteam des TV Gerolzhofen (in den einheitlichen roten Trikots), Julian Hörndlein und Nils Dünninger vom Bayerischen Tischtennis-Verband (hinten links) sowie Natalie Loeber (2.v.l.) und Gabriel Eckhardt (hinten rechts) vom Deutschen Tischtennis-Bund; © Julian Hörndlein

* Impression vom Tischtennis-Schnupperkurs in der Zweifachturnhalle Gerolzhofen; © Manfred Spörl

Gruppenfoto mit allen Schnupperkursteilnehmern, dem Trainer- und Betreuerteam des TV Gerolzhofen (in den einheitlichen roten Trikots), Julian Hörndlein und Nils Dünninger vom Bayerischen Tischtennis-Verband (hinten links) sowie Natalie Loeber (2.v.l.) und Gabriel Eckhardt (hinten rechts) vom Deutschen Tischtennis-Bund; © Julian Hörndlein

ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!