Home / Slider / 25 Körbe für den TSV Heidenfeld – und alleine 16 im Derby gegen Hirschfeld

25 Körbe für den TSV Heidenfeld – und alleine 16 im Derby gegen Hirschfeld


Sparkasse

KREIS SCHWEINFURT – Von Stefanie Nowak, zuständig für die Pressearbeit der Korbball-Landesligen, kommen nun wieder alle Resultate vom vergangenen Wochenende und aus der Liga der FRauen auch ein paar Spielberichte.

Frauen – Landesliga Nord


Adventsmarkt Serrfeld



DJK Schweinfurt – DJK Hirschfeld 11:8 (5:4)


In dem sehr körperbetonten, ausgeglichenen Spiel konnte sich in der ersten Halbzeit keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Zur zweiten Halbzeit kippte die Partie zugunsten der Schweinfurterinnen: Während Hirschfeld weiterhin einige unglückliche Ballverluste unterliefen, stellte sich die DJK Schweinfurt nun besser auf die Manndeckung ihrer Gegnerinnen ein. Damit erspielte sie sich drei Körbe Vorsprung und drei Punkte in der Tabelle.

TSV Heidenfeld – DJK Schweinfurt 9:6 (8:5)

Die DJK Schweinfurt erwischte den besseren Start. Mit 1:0, 2:1 und 3:2 ging sie in Führung – doch Heidenfeld glich immer wieder aus. Zwei von Carina Weller erfolgreich abgeschlossene Konter brachten schließlich die Führung für den TSV Heidenfeld. Diese konnte die DJK, vor allem aufgrund der schlechten Chancenverwertung, nicht mehr aufholen. Bis zur Pause hatte sich Heidenfeld einen Drei-Körbe-Vorsprung erspielt. In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams, es fiel nur noch ein Korb auf jeder Seite. Der Sieg ging, verdientermaßen, an den TSV Heidenfeld.

DJK Hirschfeld – TSV Heidenfeld 6:16 (3:5)

Die Anfangsphase des Derbys zwischen Hirschfeld und Heidenfeld entwickelte sich schnell zugunsten der DJK Hirschfeld. Sie legte zwei Körbe vor und stellte den TSV Heidenfeld mit ihrer engen, robusten Manndeckung vor einige Probleme. Doch mit der Zeit fand Heidenfeld besser in die Partie. Erneut war es Carina Weller, deren drei Treffer das Spiel zugunsten des TSVH drehten. Mit 5:3 lag er zur Pause vorn. Endgültig in Richtung Heidenfelder Sieg wurden die Weichen zehn Minuten vor Schluss gestellt: Die Hirschfelder Korbfrau unterband einen Konterangriff, der Schiedsrichter sah hierbei einen Regelverstoß; er stellte sie für zwei Minuten vom Feld und gab Viermeter für Heidenfeld. Eine strittige Entscheidung, wie selbst der Heidenfelder Trainer im Nachgang befand. In dieser Situation erhielt zusätzlich eine Hirschfelder Spielerin Rot wegen Meckerns. Hirschfeld stand in der Folge zwei Minuten lang mit drei, für den Rest der Partie mit vier Spielerinnen auf dem Feld. Angeführt von der an diesem Tag bärenstarken Carina Weller nutzte der TSV Heidenfeld seine Überzahl clever aus und erspielte sich einen Kantersieg.

Korbschützen:
DJK Schweinfurt: Sarah Rausch 5, Sarah Benz 4, Lena Hornung 3, Lena Rau 2, Claudia Wohlfeil 2, Sarah Pfistner 1
DJK Hirschfeld: Nadine Meining 6, Lena Schlotter 3, Lina Götz 1, Nina Hümmer 1, Franziska Stock 1, Nicole von den Bergen-Greß 1, Christina Schmitt 1
TSV Heidenfeld: Carina Weller 9, Jule Wolf 6, Annika Ried 6, Sophia Weth 2, Sarah Wirtz 1, Sarah Stacey 1

Jugend 19 – Landesliga Nord

Spvgg Hambach – VfL Niederwerrn 6:13 (4:6)
TSV Nordheim – Spvgg Hambach 10:10 (5:4)
VfL Niederwerrn – TSV Nordheim 7:3 (3:1)
TSC Zeuzleben – SV Schraudenbach 7:5 (3:2)
TSV Heidenfeld – TSC Zeuzleben 12:7 (7:3)
SV Schraudenbach – TSV Heidenfeld 6:12 (2:4)

Korbschützen:
Spvgg Hambach: Leonie Schulz 10, Sarah Schulz 5, Demekech Herget 1
VfL Niederwerrn: Jana Stürzenberger 7, Finja Philipp 5, Sophia Hellert 2, Emily Schlager 2, Leonie Stark 2, Michelle Wieczorek 1, Sophie Kleinhenz
1
TSV Nordheim: Alessa Henninger 5, Amelie Brühl 2, Eva Burger 2, Eva Schröder 1, Katja Füller 1, Marie Hofmann 1, Amelie Schneider 1
TSC Zeuzleben: Lena Schmitt 5, Jule Halbig 3, Juliana Königer 2, Franziska Kraus 2, Laura Pfeuffer 1, Lea Blatterspiel 1
SV Schraudenbach: Chantal Brietzke 5, Alina Wiesler 4, Julia Monz 1, Monique Brietzke 1
TSV Heidenfeld: Celina Rothkamm 8, Anne Hümmer 5, Nele Endres 4, Anna Gonnert 4, Julia Krapf 2, Philomena Pfeuffer 1

Jugend 15 – Landesliga Nord

Spvgg Hambach – DJK Greßthal 11:9 (4:5)
TSV Grafenrheinfeld – Spvgg Hambach 3:5 (2:2)
DJK Greßthal – TSV Grafenrheinfeld 7:11 (6:7)
TSV Bergrheinfeld – TSV Schonungen 7:1 (2:1)
TSV Nordheim – TSV Bergrheinfeld 2:2 (0:1)
TSV Schonungen – TSV Nordheim 3:7 (1:2)

Korbschützen:
Spvgg Hambach: Lena Volpert 6, Emily Lindemann 3, Samira Gülsin 3, Emily Wangler 2, Antonia Greiner 1
DJK Greßthal: Sophia Steinmetz 8, Sara Wenk 5, Lena Göbel 2, Mathilda Heinikel 1
TSV Grafenrheinfeld: Anne-Sofie Mehlert 6, Jule Lutz 6, Lisa Zull 1, Malea Schulz 1
TSV Bergrheinfeld: Jule Hirschmann 5, Marie Djalek 2, Teresa Eusemann 2
TSV Schonungen: Lilith Lamm 2, Emma Gehles 1, Sophie Stumpf 1
TSV Nordheim: Sophie Glaser 6, Lotte Schmitt 1, Marie Strobel 1, Anna Strobel 1

 


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!