Eisgeliebt
Kaufhof
Pure Club
AOK
Home / SLIDER / 47. Wandertage des SC 47 Weyer: „Immer gern der Tradition verpflichtet und Bewährtes achten“

47. Wandertage des SC 47 Weyer: „Immer gern der Tradition verpflichtet und Bewährtes achten“


Sparkasse KWITT

WEYER – „Immer gern der Tradition verpflichtet und Bewährtes achten.“ Unter diesem Motto fanden die 47.IVV Wandertage des SC 47 Weyer statt.

„Traditionell“ werden wir in Mitteleuropa in der ersten Juniwoche meistens von der Schafskälte heimgesucht, die uns schon des Öfteren die Wandertage vermasselt hat. Die Großwetterlage in den letzten Wochen war aber sehr ungewöhnlich für die Jahreszeit, verbunden mit sehr hohen Temperaturen, extremen Unwettern und starken Regenfällen. Glücklicherweise hatte sich das Wetter zum Wochenende wieder stabilisiert, somit hatten die Verantwortlichen heuer optimale Bedingungen um erfolgreiche Wandertage auszurichten. Mehr als 600 begeisterte Wanderer aus Nah und Fern waren wieder nach Weyer angereist.

Die drei stärksten Wandervereine mit den meisten Teilnehmern waren 2018 Unterpleichfeld, Kützberg und Küps bei Coburg. Mit vier Streckenabschnitten (6-8-10-20km) im Angebot wollten die Weyerer nochmal besonders an den langjährigen Wanderwart Karl Mayerl erinnern, es waren einige seiner Lieblingsstrecken, die er in den letzten Jahren immer wieder mit einbezogen hat. Auch in seiner Freizeit und im Ruhestand war er täglich im Wald und Flur unterwegs gewesen. Wie die Weyerer immer sagen: “Er hat draußen jeden Baam und Stee gekennt.“





Somit hatte er immer ein gutes Händchen für die Zusammenstellung der Strecken, die bis heute in der überregionalen Wanderszene immer noch einen hervorragenden Ruf genießen. Organisatorisch wird diese Arbeit vom Wanderwart Stefan Michler seit etwa acht Jahren in bewährter Weise fortgeführt, und für die Streckengestaltung haben die Weyerer mit Horst Mika, der mit viel Herzblut bei der Sache ist, den perfekten Nachfolger gefunden.

Wie zuvor angesprochen hat das feuchtwarme Klima dazu beigetragen, das die Vegetation bereits stark fortgeschritten war. Aus diesem Grund war man schon tagelang vor der Veranstaltung mit den Vorbereitungen im Waldgebiet, mit den notwendigen Mäh- und Markierungs-Arbeiten beschäftigt. Unterstützt wurde er dabei noch von zwei fleißigen Helfern, Peter Gehles und Edwin Baum.

Somit geht der besondere Dank nochmals an die vielen Vereinsmitglieder, Helfer, und Unterstützer, an die Gemeinde Gochsheim, dem Bauhof, der mit Rat und Tat zur Seite stand, und natürlich allen Besuchern, die zu dieser erfolgreichen Veranstaltung wieder beigetragen haben.

Auf dem Foto: Die Siegerehrung
Text und Bild: Jürgen Mayerl







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Oberndorfer Faustballer beenden die Vorrunde mit einem Sieg und sind weiter im DM-Rennen

SCHWEINFURT - Mit 6:6 Punkten lag der TV Oberndorf vor dem Spiel gegen MTV Rosenheim auf Platz 5 der Tabelle der Faustball-Bundesliga Süd. Nur die ersten Vier qualifizieren sich für die Gruppe, die die drei DM-Plätze unter sich ausmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.