Home / Fußball / Kreisklassen / Abschiebung droht: Verliert der TV Oberndorf seinen letztjährigen Torjäger? – MIT VIELEN FOTOS!

Abschiebung droht: Verliert der TV Oberndorf seinen letztjährigen Torjäger? – MIT VIELEN FOTOS!


Johanniter Hausnotruf

SCHWEINFURT-OBERNDORF – Für den TV Oberndorf aus Schweinfurt bedeutete der Corona-Abbruch der letzten Saison, dass der durchaus mögliche Durchmarsch von der A-Klasse in die Fußball-Kreisliga, der man 2014 letztmals angehörte, nicht realisiert werden konnte. Weil der Tabellenzweite eben keine Relegationsspiele bestreiten durfte. Neuer Anlauf diese Runde?

„Dieses Jahr wird es eng. Da muss alles funktionieren. Wir wollen unter die ersten Fünf“, sagt Trainer Heiko Windhagen, der die neue Kreisklasse Schweinfurt 2 starärker einschätzt als letzte Saison. Der TSV Heidenfeld verabschiedete sich zwar nach oben, dafür kam der TSV Nordheim/Sommerach aus der Kreisliga herunter und wurden die Freien Turner Schweinfurt 2 aus der 1 in die 2 umgruppiert.


AOK Feuerwehrlauf

In Garstadt diesen Samstag erzielte der TVO kein Tor, trat mit einer gemischten Mannschaft beim A-Klassisten an. Es fehlten beispielsweise Daniel Esquibel und Daniel Endres aus beruflichen Gründen, Daniel Eberlein war privat verhindert, Dominik Gläser verletzt. „Die Partie hätte auch 3:3 enden können. Und wir haben hier auch schon mal 1:4 verloren“, erinnert sich der Trainer und verweist auf Aluminiumtreffer von Tobias Rohr, Mohammed Seedo und Christoph Holzheid am Nachmittag des dann folgenden Mannschaftsabend mit Grillen auf dem eigenen Gelände, weshalb die Oberndorfer in Gartstadt nicht nach der Partie ins Vereinsheim einkehren konnten. Entgegen üblicher Gepflogenheiten.


Der genannte Seedo ist einer der Neuzugänge, er kam aus der Dortmunder Ecke zog nach Oberndorf. Nach langer Pause wird Otto Drechsler, einst bei Schweinfurt 05, wieder mitmischen, er muss sich aber erst ran- und fitttrainieren. Auch bei Danny Beier (von der SG Dürrfeld/ Obereuerheim) und Lars Müller (zuletzt Hambach/Dittelbrunn 2) muss man schauen, ob es für die erste Mannschaft reichen wird.

Abgänge gibt es keine, auch wenn der von Gabriel Omonfoman droht. Mutmaßlich wird der 24 Jahre alte Nigerianer, der letzte Saison bei 13 Einsätzen zwölf Mal traf, wieder in seine Heimat abgeschoben, während es bei Francis Jona (23, zwei Tore in zwölf Partien) nach einem erlaubten Bleiben in Deutschland ausschaut.

Der TV Oberndorf hatte vor Garstadt das eine Testspiel hinter sich, dass ebenfalls gegen einen A-Klassisten, sogar zuhause, mit einem 1:4 nicht sonderlich gut verlief. Gegen die SG Abersfeld/ Löffelsterz/ Reichmannshausen traf nur Daniel Endres zum zwischenzeitlichen 1:3.

Zwei weitere Testpartien standen da noch an: Gleich diesen Sonntag fand das erste beim Kreisklassisten SG Zeuzleben/Stettbach aus Gruppe 1 bereits statt: Bei der 2:4-Niederlage traf Luca Firsching zum 1:0 der Gäste und zum zwischenzeitlichen 2:2. Kein Mittel fand man gegen den dreifachen Torschützen Alexander Herchet. Kommendes Wochenende geht es zum Kreisligisten DJK Wülfershausen-Burghausen. Ehe Ende Juli bei der neuen SG Dingolshausen/ Rügshofen das Kreispokalspiel der ersten Runde ansteht. „Da wollen wir so weit wie möglich kommen, auch wenn wir in der Punkterunde eigentlich genug zu tun haben“, sagt Windhagen.

In der Kreisklasse startet der TVO gegen Traustadt/Donnersdorf, hat dann spielfrei, danach gegen Nordheim/Sommerach wieder Heimrecht und in Runde vier erneut Pause. Was für Unverständnis sorgt beim Trainer. „Denn dann hätten wir auch zwei Wochen später beginnen können. Durch Corona sind wir aktuell noch nicht so in Fahrt. Und dann müssen wir beim besten Wetter aussetzen…!“

Fußball-Testspiel: FC Garstadt – TV Oberndorf-Schweinfurt: 0:0

Garstadt: Timo Konrad – Pascal Ment, Tobias Memmel, Manuel Klein, Markus König, Lars Mehling, Jannik Klein, Fabian Konrad, Eren Elmali, Luca Pfister, Jan Lender: Auf der Bank und eingewechselt: Max Döpfert, Jens Hart; Spielertrainer: Jens Hart.

TVO: Jonatas Morona Magalhaes – Alex Götz, Daniel Schneider, Jan Weigel, Rico Esquibel, Francis Jona, Fabian Rubey, Kastriot Peci, Christoph Holzheid, Julian Wittig, Gabriel Omonfoman. Auf der Bank und eingewechselt: Mohammed Seedo, Rico Schneider, Tobias Rohr, Danny Beier; Trainer: Heiko Windhagen.

Tore: Fehlanzeige!
Schiedsrichter: Heinrich Keller.
Zuschauer: 70.

SW1.News und FuSWball.de – auch in Verbindung mit Rhön1.News und HAS1.News – geben ab sofort mächtig Gas. Unsere Portale wollen künftig die Nummer eins sein in Sachen lokaler und regionaler Fußball. Während andere Anbieter aktuell ihre Abopreise erhöhen und ihr Angebot parallel verringern, sattelt inundumsw.de (das ist die eigentliche Dachmarke von 2fly4 Entertainment aus Schweinfurt) noch einen oben drauf – und wird die komplette Saison und auch während der Winterpause mit vielen Interviews die Berichte aus der Gegend in und um Schweinfurt völlig kostenlos anbieten. Es muss also niemand mehr Geld bezahlen, um gute Geschichten vom Fußball zu lesen, viele Bilder und ab und an auch Videos zu sehen. Natürlich sind SW1.News und FuSWball.de angewiesen auf die Unterstützung der Vereine und der Spieler. Daher die Bitte: Senden Sie uns Informationen, Bilder des Kaders, Gruppenbilder der Neuzugänge, dazu alles Namen uns Wissenswertes. Das gilt ausdrücklich auch für den Frauen- und den Jugendfußball! Mailen Sie uns an: redaktion@sw1.news und/oder michael.horling@t-online.de


Wir sind Partner des Fußballs:
GW Wohnungsbau
Kissgold - Gold in Bad Kissingen
Freizeit-Land Geiselwind
Kanal-Türpe
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Winnerplus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!