Home / Fußball / Kreisklassen / Arnstein ging unter Neu-Spielertrainer Christoph Weeth die Luft aus – MIT VIELEN FOTOS!

Arnstein ging unter Neu-Spielertrainer Christoph Weeth die Luft aus – MIT VIELEN FOTOS!


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

ARNSTEIN – Es war bereits der dritte Test für den FC Arnstein, der am Donnerstag, also 24 Stunden zuvor, mit allerdings eher der zweiten Mannschaft zuhause mit 2:3 gegen den Würzburger Kreisklassisten FC Stetten/ Binsfeld/ Müdesheim verloren hatte. Diesmal durfte bei einem Kreisligisten die ersten Garnitur ran.

Die hatte schon am Sonntag zuvor beim 2:2 gegen den Rhöner Kreisliga-Aufsteiger FC Untererthal gezeigt, dass einiges in ihr steckt. Noah und Fabian Wintzheimer trafen für die Truppe von Neu-Spielertrainer Christoph Weeth, der etwas überraschend beim TSV Ettleben/ Werneck seine Zelte abbrach, um in Arnstein Nachfolger zu werden von Daniel Tomitza, der aus privaten Gründen wohl seine Karriere beendete.





In Hergolshausen sah das lange richtig gut aus, was die Gäste boten. Absolut ausgeglichen verlief Halbzeit eins, nicht unverdient ging Arnstein durch den angegrauten Kevin Peters vor der Pause in Führung. Und erhöhte gleich nach dem Seitenwechsel sogar durch André David Menzel. So spielt ein Aufstiegsanwärter der Kreisklasse.


Dann aber der Rückschlag: Jonas Dorn sah von Schiedsrichter Lukas Müller glatt die Rote Karte. „Die muss man, gerade in einem Vorbereitungsspiel, nicht geben“, meint Christoph Weeth. Trotzdem hielten die Gäste längere Zeit noch das 2:0, um nach dem Anschlusstor durch Lennart Pfisters Eigentor selbst auszugleichen, um aber durch Stefan Bernhard in der 83. Minute erneut in Führung zu gehen. Respekt vor dem FC Arnstein!

Die letzten acht Minuten inklusive Nachspielzeit hatten es freilich endgültig in sich. Noch drei Mal traf die SG Waigolshausen/ Theilheim/ Hergolshausen und machte aus der fast schon verlorenen Partie einen 5:3-Sieg. Bedeutungslos ist der freilich – und fiel auch längst nicht so hoch aus wie das 8:2 der SG vergangene Punkterunde sogar in Arnstein. Mitte Oktober 2019 war das. Lange her. Der FCA verlor danach noch mit 0:4 in Schleerieth, ließ dann jedoch bis Mitte Oktober 2020 optimale sechs Siege folgen – mit 34:9 Toren, fast sechs erzielten pro Match.

Und in die kommende Saison mit nur noch elf Gegnern, darunter nicht mehr die Freien Turner Schweinfurt 2, wohl aber die zweite Mannschaft der SG Waigolshausen/ Theilmheim/ Hergolshausen, startet Arnstein als Tabellenführer. Was jedoch dem Alphabet geschuldet ist. Würde das vor dem Beginn der Runde allerdings etwas bedeuten, dann könnte die SG Zeuzleben ja gleich einpacken…

Der FC Arnstein hat weitere Testspiele geplant, bevor ausgerechnet der TSV Ettleben/ Werneck am 28. Juli in der ersten Pokalrunde auf Kreisebene der Gegner sein wird. Freundschaftlich geht es zuvor am Sonntag des kommenden Wochenendes gegen Waigolshausens künftigen Ligarivalen SV Mühlhausen/ Schraudenbach und am Samstag danach zum FV Gemünden/ Seifriedsburg.

„Ich war zufrieden mit dem Spiel. Das Ergebnis ist für mich in den Vorbereitungsspielen nebensächlich. Die Jungs haben schon viele Dinge gut umgesetzt!“, bilanzierte nach dem Freitagabend Christoph Weeth, der auch die einzige Kaderbewegung in Arnstein darstellt. “ Als ich nach Ettleben gekommen bin, war für mich klar, dass die reine ´Spielerkarriere beendet íst und ich hauptsächlich Trainer sein will. Deswegen war für mich klar: Wenn eine interessante Anfrage kommt, werde ich nach meinem Jahr Pause wieder was machen. Das war mit Arnstein der Fall. Es ist eine super interessante Truppe, mit richtig guten Spielern, die viel Potenzial hat“, erklärt er. Und blickt nochmal zurück: „Ich wünsche meiner alten Truppe und dem Trainerteam viel Erfolg in der Bezirksliga. Ich bin überzeugt, dass sie dort eine gute Rolle spielen!“

Und Arnstein? „Wir sind erstmal froh, nach all diesen Lockdowns wieder Fußball spielen zu können. Die Jungs sind heiß nach so langer Zeit ohne Wettkampf. Aber auch wegen Corona können wir noch nicht richtig einschätzen, wo wir genau stehen und schauen daher von Spiel zu Spiel…“

Fußball-Testspiel: SG Waigolshausen / Theilheim/ Hergolshausen – FC Arnstein: 5:3 (0:1)

Waigo: Julian Seyfried – Fabian Weisenberger, Thomas Staat, Matthias Schubert, Johannes Glückert, Matthias Karl, Florian Dinkel, Dominic Knittel, Tobias Weisenberger, Savio Müller, Michael Schmitt. Auf der Bank un teils eingewechselt: David Harich – Luca Jakobowski, David Schimmel, Adam Ganischev, Jannik Doll, René Fery; Trainer Marcel Gerber.

Arnstein: Marvin Treutlein – Jonas Dörr, Christoph Weeth, Julian Grübler, Andre David Menzel, Lennart Pfister, Lukas Wecklein, Kevin Peters, Florian Gehring, Stefan Bernhard, Noah Wintzheimer. Auf der Bank und teils eingewechselt: Tim Kirchschlager, Fabian Machau, Fabian Wintzheimer, Julian Klein, Finn-Lasse Liedtke; Trainer Christoph Weeth.

Tore: 0:1 (33.) Kevin Peters, 0:2 (48.) André David Menzel, 1:2 (71.) Tobias Weisenberger, 2:2 (74.) Lennart Pfister (Eigentor), 2:3 (83.) Stefan Bernhard, 3:3 (85.) Tobias Weisenberger, 4:3 (90.) Johannes Glückert, 5:3 (90.+2) Luca Jakobowski.
Rot: Jonas Dorn (Arnstein, 54.).

Schiedsrichter: Lukas Müller.
Zuschauer: 50 (in Hergolshausen).

SW1.News und FuSWball.de – auch in Verbindung mit Rhön1.News und HAS1.News – geben ab sofort mächtig Gas. Unsere Portale wollen künftig die Nummer eins sein in Sachen lokaler und regionaler Fußball. Während andere Anbieter aktuell ihre Abopreise erhöhen und ihr Angebot parallel verringern, sattelt inundumsw.de (das ist die eigentliche Dachmarke von 2fly4 Entertainment aus Schweinfurt) noch einen oben drauf – und wird die komplette Saison und auch während der Winterpause mit vielen Interviews die Berichte aus der Gegend in und um Schweinfurt völlig kostenlos anbieten. Es muss also niemand mehr Geld bezahlen, um gute Geschichten vom Fußball zu lesen, viele Bilder und ab und an auch Videos zu sehen. Natürlich sind SW1.News und FuSWball.de angewiesen auf die Unterstützung der Vereine und der Spieler. Daher die Bitte: Senden Sie uns Informationen, Bilder des Kaders, Gruppenbilder der Neuzugänge, dazu alles Namen uns Wissenswertes. Das gilt ausdrücklich auch für den Frauen- und den Jugendfußball! Mailen Sie uns an: redaktion@sw1.news und/oder michael.horling@t-online.de


Wir sind Partner des Fußballs:
Freizeit-Land Geiselwind
GW Wohnungsbau
Kissgold - Gold in Bad Kissingen
Winnerplus
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Kanal-Türpe


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!