Home / Slider / Aufregendes Ringer-Derby: Wie die Schonunger in Unterdürrbach einen deutlichen Rückstand noch ausglichen

Aufregendes Ringer-Derby: Wie die Schonunger in Unterdürrbach einen deutlichen Rückstand noch ausglichen


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

UNTERDÜRRBACH / SCHONUNGEN – 200 Zuschauer sahen am Samstagabend das mit Spannung erwartete erste große unterfränkische Ringer-Derby nach eineinhalb Jahrzehnten. Es endete mit einem 15:15-Remis, passend zur Freundschaft der beiden Nachbarrivalen.

Alexandru-Vasile Mandica gewann schnell auf Schultern, dann aber verloren Willi Merz, Nino Puhalo, Florian Doile und Tobias Doile ihre Kämpfe deutlich, so dass es zur Pause 12:4 für Unterdürrbach hieß. Als dann auch noch Comebacker Volker Sommer verlor, schien beim Stand von 15:4 für die Gastgeber der Abend bereits gelaufen. Zumal Rudi Schwanke gegen Markus Bedel nur einen Punkt aufholen konnte.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



Dann aber schlug die Schonunger Stunde, war Andreas Hümpfer derart technisch überlegen gegen Dominik Fleischmann, dass es danach nur noch 15:9 hieß. Mit Marin Periteand holte ein unbekannter neuer Ringer des RSV zwei Zähler gegen Philipp Gabriel – und am Ende gelang Tobias Hofmann für das Gesamt-Remis der notwendige Vierer gegen Matthias Bedel.


Ringen, Bayernliga: TV Unterdürrbach – RSV Schonungen: 15:15 (12:4)
Für die Gäste punkteten: Tobias Hofmann, Andreas Hümpfer, Alexandru-Vasile Mandica (je 4), Marin Perieteand (2) und Rudi Schwanke (1); ohne Punkte: Willi Merz, Nino Puhalo, Florian Doile, Tobias Doile und Volker Sommer.

Die nächste Schonunger Aufgabe:

18.09.2021
RSV Schonungen – SC 04 Nürnberg


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Yummy
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!