Home / SLIDER / Bei der 3. Aidhäuser Dart-WM ging´s um den Fensterbau-Albert-Pokal

Bei der 3. Aidhäuser Dart-WM ging´s um den Fensterbau-Albert-Pokal


Sparkasse

AIDHAUSEN – Bereits zum dritten Mal richteten die Fußballer des TSV Aidhausen die Aidhäuser Dart-WM an Dreikönig aus. Das Steeldartturnier fand mit der begrenzten Teilnehmerzahl von 32 statt.

„Das Turnier war sofort ausgebucht, aber mehr wie 32 Teilnehmer bekommen wir im Sportheim auf drei Dartscheiben leider nicht unter“, so Chris Back, Abteilungsleiter der Dartabteilung.

Neu bei der diesjährigen Dart-WM in Aidhausen waren zwei Fernseher, auf denen man vom Stammtisch aus das Darten live verfolgen konnte. „Auch die Stimmung war dank der Sportfreunde aus Nassach und Oberhohenried vergleichbar mit dem Ally Pally in London!“, so Thomas Wagenhäuser, einer der Turnierteilnehmer.


Wolf-Moebel


Favoriten um den Fensterbau-Albert-WM-Pokal waren auch in diesem Jahr wieder die Falco Darters aus Oberhohenried. Der Oberhohenrieder Christian Schertel gewann dann auch das Finale bei 501 doppelt aus mit 3:0 gegen den Mitorganisator Christian Heusinger. Im Halbfinale bezwang Schertel bereits Moritz Höchner aus Nassach (Doppel aus) mit 2:1. Christian Heusinger bezwang den Aidhäuser Manuel Unger mit 2:0 im anderen Semifinale.





David Hendrix räumte den Pokal für den Highscore ab, mit 180 Punkten. Auch den Pokal für den höchsten Highfinish gewann Christian Schertel mit 90 Punkten.

Foto: Thomas Wagenhäuser







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Joachim Mittelstädt an der Spitze: Neuer Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Schweinfurt wurde ins Amt eingeführt

SCHWEINFURT - Am Freitagnachmittag wurde Polizeidirektor Joachim Mittelstädt im Rahmen einer kleinen Feierstunde in das Amt des Dienststellenleiters der Polizeiinspektion Schweinfurt eingeführt. Der Bayerische Innenstaatssekretär Gerhard Eck und Polizeipräsident Gerhard Kallert betonten, mit Joachim Mittelstädt einen Mann an der Spitze der drittgrößten Polizeiinspektion in Unterfranken zu haben, der bestens für die verantwortungsvollen Aufgaben geeignet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.