13. 12. 2017

Das Aus für Wolfgang Hau: Bergrheinfeld tauscht nächsten Sommer den Coach



BERGRHEINFELD – Der Kreisligist TSV 07 Bergrheinfeld wird ab der kommenden Saison mit neuen Kräften auf der Kommandobrücke in die Fußballsaison starten. Die Verantwortlichen des Teams, das als Siebter mit gerade mal drei Punkten Rückstand auf die Tabellenführer überwintert, meldeten in Person von Abteilungsleiter Ralf Friedrich diese überraschende Entscheidung.

Nach vier erfolgreichen Jahren unter Wolfgang Hau übernimmt der bisher im Juniorenbereich tätige Thomas Gerstner die Verantwortung als Trainer der 1. Mannschaft. Wolfgang Hau hatte die Mannschaft nach den Abstiegen aus Landes- und Bezirksliga und einem gewaltigen personellen Umbruch übernommen und in den ersten beiden Jahren in der Kreisliga gehalten. In jedem Jahr konnte eine deutliche Leistungssteigerung des Teams verzeichnet werden, und mittlerweile hat man sich in der Spitzengruppe der Liga etabliert.

ANZEIGE:
Löffler Weihnachten

Mit einem breit aufgestellten Kader und vielen jungen Spielern klopft man nun wieder am Tor der Bezirksliga an, ist man doch zur Winterpause aussichtsreich mit allen Möglichkeiten nach oben positioniert. „Was Wolfgang hier mit unglaublicher Geduld und Kompetenz geformt hat und wieviele einzelne Spieler er auch individuell weiterentwickelt hat, das kann man gar nicht hoch genug bewerten“, betont die Abteilungsleitung des TSV 07 unisono.

Der nun übernehmende Thomas Gerstner war viele Jahre im Juniorenbereich des FC 05 Schweinfurt tätig und trainierte in den letzten beiden Jahren sehr erfolgreich die A-Junioren des TSV Bergrheinfeld. Diese stehen in der Spitzengruppe der Bezirksoberliga.

Mit dieser Personalentscheidung setzen die Verantwortlichen der Fußballabteilung den konsequenten Kurs der letzten Jahre fort, verstärkt auf den eigenen Nachwuchs zu setzen. In den nächsten Jahren werden zahlreiche Talente vom Jugendbereich in die Aktivität wechseln. „Mit Thomas Gerstner sehen wir die Fortsetzung der Arbeit von Wolfgang Hau gewährleistet sowie die Ideallösung für die Weiterentwicklung der Vereinsphilosophie, auf den eigenen Nachwuchs zu setzen“, sagt Friedrich.

Auch in der 2. Mannschaft ergibt sich zu Beginn der kommenden Saison ein Wechsel auf der Trainerposition. Der bisherige Trainer Matthias Wirsing verlegt seinen Wohnsitz von Bergrheinfeld nach Würzburg und wird somit nicht mehr zur Verfügung stehen. Auch er hatte die Mannschaft vor vier Jahren in schwierigen Zeiten übernommen und mittlerweile erfolgreich in der Spitzengruppe der A-Klasse etabliert.

Für ihn konnte als Nachfolger Patrick Schleyer gewonnen werden. Er spielte bis Ende letzter Saison in der 1. Mannschaft und wechselte danach in die Bercher Senioren-Truppe. Er war bereits in jungen Jahren als Spielertrainer aktiv, unter anderem beim SV Mönchstockheim. Mittelfristig sieht man auch hier das Potential, um durchaus den Aufstieg angreifen zu können.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Weihnachtskonzert der musikalischen Ensembles des Celtis-Gymnasiums in St. Kilian

SCHWEINFURT - Die musikalischen Ensembles des Celtis-Gymnasiums stimmen erstmalig in der Kirche St. Kilian auf Weihnachten ein. Festlich und beschwingt, traditionell und modern: Die Schülerinnen und Schüler beschenken das Publikum schon vor der Bescherung mit besonderen Klangmomenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.