Home / Specials / Mighty Dogs / Der nächste Abgang eines Mighty Dogs nach Höchstadt: Auch Alex Funk wird eine Panzerechse

Der nächste Abgang eines Mighty Dogs nach Höchstadt: Auch Alex Funk wird eine Panzerechse


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

SCHWEINFURT – Mit Alex Funk müssen die Mighty Dogs einen weiteren Abgang melden. Funk wird zur kommenden Saison für  den  (Höchstadter  EC) auf  Torejagd  in  der  Bayernliga  gehen.  Dort  wird  er,  wie bereits bekannt, auf Simon Knaup treffen.

In  der  Saison  2008/2009  kam  Funk  aus  der  Oberliga  von  Leipzig  zum  späteren Bayernligameister.  Das  war  auch  nicht  das  letzte  Mal,  das  er  diesen  Titel  mit  den  Mighty Dogs  feiern  konnte.  Vor  zwei Jahren,  in  der  Saison  2011/2012,  konnte  er  diesen  Titel  noch einmal gewinnen und auch gleichzeitig den Aufstieg in die Oberliga Süd feiern.  Besonders durch seinen Einsatzwillen und Kampfgeist wurde „Funki“ zu einem derPublikumslieblinge im Icedome.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



Da Alex inzwischen in Schweinfurt verwurzelt ist, hatte man die Hoffnung, ihn auch für die kommende Saison halten zu können.


Hier ein kurzes Interview mit dem 27-Jährigen:

Alex Funk linksHallo  Alex,  schön  das  du  dir  die  Zeit  nimmst!  Wir  bedauern wirklich,  das  du  uns  in Richtung Höchstadt verlässt. Was waren deine Beweggründe?

Funk: Einer der Beweggründe ist, das ich in einem perfekten Eishockeyalter bin und noch ein paar Jahre höherklassig spielen will. Da in Schweinfurt noch nicht klar ist, in welcher Liga die Dogs antreten, wollte ich einfach auf Nummer sicher gehen.

Wie hast du das mit den Rückzug aus der Oberliga Süd aufgenommen?
Funk: Für mich als Spieler war das natürlich sehr schade! Wir haben uns, um es auf Deutsch zu sagen, den Arsch aufgerissen, damit wir den sportlichen Klassenerhalt schaffen. Am Ende sehr schade, dass es nun doch runter geht. Ich wäre gern geblieben!

Mit dein Einsatzwillen, Kampfgeist und auch durch deine Tanzeinlagen bist du zu einen der Publikumslieblinge in Schweinfurt geworden. Das wird  vielen  Fans  in  der  kommenden  Saison  fehlen.  Dürfen  sich  die  Fans  auf  eine eventuelle Rückkehr freuen?
Funk: Warum nicht? Ich bin mittlerweile stark in Schweinfurt verwurzelt. Ausschließen kann man natürlich nichts!

Rueckschau Mighty Dogs FunkWas waren deine schönsten Momente in Schweinfurt?
Funk:  Ganz  klar  die  zwei  Meisterschaften!

Wenn es schöne Momente gibt, dann gab es wohl auch schlechte Momente?
Funk: Der schlimmste Moment? Natürlich der Rückzug aus der Oberliga Süd! Sonst gab es keine schlimmen Momente.

Abschließend ein paar Worte an die Fans:
Funk:  Es  tut  mir  natürlich  richtig  leid  für  die  Fans!  Vor  allem  für  die  treuen  Fans,  die  uns daheim und auch auswärts super unterstützt haben. Ich bin mir sicher, es kommen wieder gute  Zeiten  für  den  ERV! Unterstützt  den  Verein  weiter  wie  zum  Beispiel  in  der Abstiegsrunde gegen Regensburg!

Interview: Danny Erk


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.