Home / SLIDER / Der Traum vom Aufstieg hat sich für beide Teams des Hockey-Clubs nicht erfüllt

Der Traum vom Aufstieg hat sich für beide Teams des Hockey-Clubs nicht erfüllt


Sparkasse

SCHWEINFURT – Die Damen- und Herren-Mannschaft des Hockey-Clubs Schweinfurt konnten jeweils den möglichen Aufstieg leider nicht realisieren. Beide Teams verloren (zum Teil deutlich) die Aufstiegsrückspiele jeweils gegen den ESV München in der Wichtermann-Halle letztes Wochenende.

Hatte es für die Damen nach dem 5:5 im Hinspiel in München und nach der 2:0 Halbzeitführung zuhause noch sehr gut ausgesehen, fragten sich alle Fans und Beteiligten, was nach dem Wechsel los war. Drei schnelle Gegentore brachte die 3:2-Führung für die Gäste und dann wurde es leicht hektisch in der Halle. Wie so oft spielen die Schiedsrichter eine tragische Rolle in diesem sehr schnellen Spiel, in dem innerhalb von Sekundenbruchteilen entschieden werden muss. So auch in diesem Spiel. Die Gäste gehen 4:2 in Führung. Schweinfurt kommt nach einer Ecke durch Lisa Fischer zum 3:4 ran und erzielt durch Kira Kurzawski den vermeintlich 4:4 Ausgleich, doch genau dieses Tor wurde aberkannt. Im Gegenzug erzielt München den 3:5 Endstand durch ein nach Ansicht der Schweinfurter Experten irreguläres Tor.


DB Die Bahn Bayernticket

Die Herren hatte eine ungleich schwerere Aufgabe. Sie mußten einen Drei Tore-Rückstand wettmachen. Als nach zehn Minuten immer noch kein Tor gefallen war und die Angriffe der Schweinfurter ins Leere liefen, kam es, wie es kommen musste: München ging mit 1:0 in Führung und baute diese kurz darauf dann noch aus. Als Benny Stark per Siebenmeter den Anschlusstreffer erzielte, keimte nochmal so etwas wie Hoffnung auf, doch diese währte nur sehr kurz. Am Ende war es dann doch sehr deutlich und die Münchner setzten sich souverän mit 11:4 durch.





Fazit: Aus Sicht des Vereins eine toller Event mit einem tollen Rahmenprogramm, einer tollen Kulisse und einer sehr toll geschmückten Halle, hier geht der Dank an die Club-Managerin Jeannette Schmitz, die das alles organisiert hat. Aus sportlicher Sicht: Schade, dass es nicht geklappt hat für die beiden Mannschaften, die es eigentlich verdient gehabt hätten, doch einem stärkeren ESV am diesem Wochenende den Vortritt lassen mussten. An den Fans hat es sicher nicht gelegen, dass der Aufstieg nicht gelungen ist.

Text und Fotos: Hockey Club Schweinfurt







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Hesselbach vor zwei Heimspielen: „Der Jahn bleibt Favorit und muss jetzt kommen!“

HESSELBACH - Vergangenes Wochenende durften sie mal verschnaufen. Die Hesselbacher Fußballer blicken auf eine bislang ziemlich überragende Saison zurück. Sie sind mit Abstand Erster, auf dem Weg in die Kreisliga, wo sie zuletzt 2016 spielten. Und nun stehen nacheinander zwei ganz heiße Heimspiele an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.