Home / Slider / Der Überlebenskampf der Spvgg: Hambacher Himmelfahrts-Kommando

Der Überlebenskampf der Spvgg: Hambacher Himmelfahrts-Kommando


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

HAMBACH – Ein Punkt zuhause am ersten Spieltag gegen Wipfeld – das war´s dann aber auch schon mit der Ausbeute der Spvgg Hambach bislang in dieser Saison der Fußball-A-Klasse 1. Es folgten fünf teils bittere Niederlagen mit 4:29 Toren, fast sechs Gegentreffern also im Schnitt. Da können negativ nur die punktosen Stettbacher mithalten – und die kommen nun nach Hambach…

„Mann muss sagen, dass sich das schon als ein Himmelfahrts-Kommando entpuppt“, gibt Hambachs neuer Trainer Rainer Prescher zu. Nach zwei Jahren Pause hat er, der zuvor zusammen mit Steffen Rögele die U23 des FC Schweinfurt 05 coachte, allerdings Blut geleckt und findet die neue Aufgabe reizvoll.


Mezger

Warum es zuletzt so schlecht lief? „Das kann man schon begründen“, weiß Prescher. Vier Abgänge hatten die Hambacher im Sommer zu belagen, nur zwei Neue kamen, darunter Prschers Sohn Patrick vom FC Gerolzhofen. Doch der ist verletzt, hat einen Knorpelschaden im Knie, fehlt wie auch die angeschlagenen Christoph Ort und Simon Lutz. Dazu kommen Rote Karten wie die für den wichtigen Süleyman Gülsin, der gegen Stettbach nochmals fehlen wird.


Die ganze Geschichte über die Hambacher finet auf dem fränkischen Fußballportal anpfiff, info, wo Prescher unter anderem erzählt, dass er mit Senioren spielen muss und auf Zugänge im Winter hofft.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert