Home / Slider / Die DJK Schweinfurt steht ganz oben: „Trotz allem wissen wir, wo wir her kommen!“

Die DJK Schweinfurt steht ganz oben: „Trotz allem wissen wir, wo wir her kommen!“


Sparkasse

SCHWEINFURT – In der Tabelle der Fußball-Kreisliga SW 1 grüßt von oben: Die DJK Schweinfurt! Wer hätte das gedacht? Das letzte Saison fast noch abgestiegene Team von der Bellevue startete wunderbar in die neue Saison und ist nach vier Partien noch ungeschlagen.

Zwar spielten die Sömmersdorfer, die Hirschfelder und die Gerolzhöfer erst drei Mal und könnten somit demnächst vorbei ziehen. Doch die Meisterschaft streben die Jugendkraft´ler ja auch nicht unbedingt an, wie Spielertrainer Dominic Nastvogel im anpfiff.info-Interview bestätigt.


DB August

Herr Nastvogel, was ist denn die Sommerpause über mit Ihrer Mannschaft passiert, dass sie nun plötzlich so fleißig Punkte sammelt?
Dominic Nastvogel: Eigentlich nicht viel, wir hatten leider nur zwei Wochen Pause und begannen dann wieder mit der Vorbereitung. Die Neuzugänge Pascal Hornung und Sandro Miano, die wir für uns gewinnen konnten, machen natürlich eine Menge aus, da wir im Sturm die letzten zwei Jahre Probleme hatten. Das macht sich in unserem Spiel natürlich positiv bemerkbar.

Kann der nicht unbedingt erwartete Erfolg im finalen Relegationsspiel der letzten Saison gegen Ettleben/Werneck auch ganz viel Kräfte freigesetzt und vor allem zusammenschweißend gewirkt haben?
Dominic Nastvogel: Ja, natürlich, das hat uns schon, denke ich, wieder ein Stück weiter gebracht und auch zusammengeschweißt. An diesem Tag hatten wir auch mal wieder einen herausragenden. Spielverlauf, Einsatz, Wille, taktisch – alles hat gepasst an diesem Tag. Leider hatten wir diese Tage in der letzten Saison zu selten.


Wie lange haben Sie denn Anfang Juni gebraucht, um sich vor den Strapazen der Entscheidungsspiele und den vier Niederlagen zuvor in der Liga einigermaßen zu erholen?
Dominic Nastvogel: Wenn ich ehrlich bin, zwei Wochen hat das schon gedauert (grinst). Immer wieder Energie aufzuwenden, um irgendwie in der Klasse zu bleiben, kostet sehr viel Kraft – und das jede Woche ohne Erfolgserlebnis ist schon heftig. Aber in der Relegation nach dem Spiel in Hesselbach gegen Aidhausen, da wurde auch mal einiges angesprochen, weil schlechter ging es einfach nicht mehr, wie wir da aufgetreten sind. Das hätte mich ewig beschäftigt, wenn das in Oberndorf nicht hingehauen hätte mit dem Klassenerhalt.

Auf sechs weitere Fragen antwortete Dominic Nastvogel ausführlich im großen Interview, das mit weiteren Bildern und vielen Zusatzinfos schon seit Donnerstagfrüh auf www.anpfiff.info zu sehen ist. Bei dem fränkischen Fußballportal sind rund um die Uhr die Amateurspieler der Region in und um Schweinfurt die wahren Champions.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Gastro-Musterbanner
Bei Dimi
Pinocchio
Pure Club
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Ein Kommentar

  1. Möchte bitte keine Nachrichten mehr erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.