Home / Ort / Rhön / Bad Königshofen / Die Grabfeld Gallier fahren zum letzten Test nach Thüringen und freuen sich auf die Biergarten-Zeit

Die Grabfeld Gallier fahren zum letzten Test nach Thüringen und freuen sich auf die Biergarten-Zeit


Sparkasse

GROSSBARDORF – Es war ein sehr guter Test und seit langem das erste Spiel in der BIOENERGIE-ARENA. Am Ende schlugen die Großbardorfer Gallier den Meister des letztjährigen Hessenliga SG Barockstadt Fulda-Lehnertz verdient mit 1:0, worauf der Fußball-Bayernligist aufbauen kann. Zum letzten Test geht es am Sonntag zum Thüringer Oberligisten FC An Der Fahner Höhe, bevor die Großbardorfer in die finale Vorbereitungswoche einbiegen.

„Mittlerweile haben wir auch unser offizielles Teamfoto geschossen. Zudem haben wir auch unseren Dauerkarten-Verkauf gestartet. Unsere Sponsoren sollten in den nächsten Tagen ihre Karten erhalten. Aber vielleicht ist die Gallier-Dauerkarte auch ein schönes Geschenk und es werden weitere benötigt – hier einfach melden“, sagt Andreas Lampert.





„Wir können es jedenfalls kaum erwarten nach dieser Ewigkeit und schwierigen Zeit, jetzt wieder angreifen zu können. Unsere jungen Gallier werden alles dafür tun, die Bayernliga zu bereichern – so wie wir es seit 2003 bereits tun!“, so der Sportvorstand des TSV.


Zu guter Letzt dann jetzt noch die Info, dass der wöchentliche Gallier-Biergarten samstags wieder super angenommen wird. Jetzt am Samstag gibt’s wieder leckere Speisen wie Gyros mit Fladenbrot, Krautsalat und Tzatziki. Und am nächsten Samstag geht’s dann los, zum Start kommtgleich der haushohe Favorit DJK Vilzing nach Großbardorf. Und nach dem Spiel wird es gemütlich im Gallier Biergarten mit Livemusik von Maike Mai. Also vormerken. Samstag, 24.07., 16 Uhr!


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Yummy
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!