Home / Fußball / Kreisligen / Die SG Eisenheim/ Wipfeld will in der Kreisliga ganz vorne mitspielen – MIT VIELEN FOTOS!

Die SG Eisenheim/ Wipfeld will in der Kreisliga ganz vorne mitspielen – MIT VIELEN FOTOS!


Freie Wähler

EISENHEIM / WIPFELD – An sich hätte diese Fußball-Partie schon Freitagabend stattfinden sollen. Doch nicht nur in Untereisenheim war aufgrund der vielen Regenfälle „Land unter“. Also die Verlegung auf Samstagnachmittag. Diesmal schien im Weinort die Sonne. Zahlreiche Zuschauer wollten das Gastspiel des Neu-Bezirksligisten TSV Ettleben/ Werneck sehen. Alles wunderbar.

Kreisligist SG Eisenheim/ Wipfeld hatte bereits zwei Testspiele hinter sich. Beim 7:0 gegen den Würzburger Kreisklassisten VfR Bibergau in Wipfeld traf Jan Reich drei Mal. Der Rimpar-Rückkehrer netzte in der Saison 18/19 in 24 Partien 29 Mal ein und könnte der geeignete Nachfolger sein von Jens Rumpel, der ja zu seinem Stammverein und dem Ligarivalen Mühlhausen/Schraudenbach zurück ist.



Und auch Maximilian Ludwig ist wieder da: Nach fünf Toren in 23 Partien für Landesligist TSV Unterpleichfeld läuft auch der 23-Jährige wieder für seinen Heimatverein auf, für den er von 2015 bis 2019 stolze 58 Treffer erzielte. Jonas Wieland (2), David Fleischmann und Johannes Gehring hießen gegen Bibergau die weiteren Torschützen. Auch Pascal Stahl (zuletzt Euerbach/Kützberg, zuvor u.a. Großbardorf) wirkte da schon mit. Der 32-Jährige ersetzt Rumpel als spielender Co-Trainer. Er ging aber auch beim 3:2 beim Würzburger Kreisligisten SG SV Oberpleichfeld/ DJK Dipbach/ TSV Prosselsheim leer aus, als Ludwig, Fleischmann und Lukas Kirchner trafen.


Zwar endete die Partie gegen Ettleben/Werneck mit einem 0:0, „es hätte aber auch anders ausgehen können“, scherzte einer der vielen Zuschauer. Wie der Gegner so hatten auch die Hausherren zwei, drei richtig große Chancen auf Tore, vor allem Maximilian Ludwig scheiterte zwei Mal freistehend vor dem Kasten, als die Gäste so gerade noch klären konnten.

„Da war für drei Wochen Vorbereitung viel Tempo drin, und es war ein guter Test gegen eine Mannschaft, die auch in der Bezirksliga eine gute Rolle spielen wird“, lobte David Fleischmann. Der SG-Spielertrainer weiß aber, dass man in den Testspielen als Kreisligist auch durchaus mal einen Bezirksligisten schlagen kann. So wie Eisenheim vor ziemlich genau zwei Jahren beispielsweise mal mit 5:3 in Bergrheinfeld gewann.

Zahlreiche Spieler rückten zudem aus der Jugend in den Kader auf, in dem in Untereisenheim unter anderem der verletzte Tobias Schäfer (fünf Tore letzte Saison) fehlte. Die neuen Eigengewächse heißen Linus Hochrein, Tim Lother, Leonhard Schneider, Kai Schraud, Philipp Schuler und Luis Ziegler.

Diesen Sonntag schon gegen den Würzburger Kreisklassisten SG Randersacker in Wipfeld gab es ein 1:1, bei dem der am Samstag noch fehlende Matthias Hübner in der letzten Minute den Ausgleich erzielte. Kommenden Samstag beim Kreisligisten SC Schwarzach steht die letzte Testpartie an, ehe es richtig ernst wird für die SG. Im Pokal trifft man in Runde eins in Untereisenheim auf den Bezirksligisten SV-DJK Unterspiesheim. „Da will ich gewinnen! Also: Das Spiel, nicht den Pokal…“, grinst David Fleischmann.

Vorher startet die Punkterunde für die SG mit der Partie in Essleben, Heimspiel eins steigt danach gegen Stammheim. Von den 13 Partien zuhause wird man ja fünf in Untereisenheim und Wipfeld austragen, drei in Obereisenheim. Und wie lauten die Ziele? „Ich will vorne mitspielen“, sagt Fleischmann, „aber man wird sehen im Verlauf des Jahres, wohin die Reise geht. Jetzt im August gehen erstmal einige Spieler in den Urlaub…“

Platz ein bis fünf strebt die SG an, „auch wenn sich einige Vereine der Kreisliga sich mit Landesligaspielern verstärkt haben, wie beispielsweise Eßleben oder Volkach“. Fleischmann tippt als Meisterschaftsanwärter Nummer eins eher auf den TSV Abtswind 2, „wenn die unbedingt mal wollen“, also auf den FC Gerolzhofen, der ja durch Valentin Roths Karriereende einen herausragenden Keeper verloren hat.

Fußball-Testspiel: SG Eisenheim/ Wipfeld – TSV Ettleben/Werneck: 0:0

Eisenheim: Marco Bedacht – Henry Weltner, Lukas Kirchner, Mitch Blattner, Jannik Frosch, Pascal Stahl, Benedikt Gehring, Jan Reich, Jonas Wieland, David Fleischmann, Maximilian Ludwig. Auf der Bank und eingewechselt: Linus Hochrein, Tim Lother, Leonhard Schneider, Fabian Werner; Spielertrainer: David Fleischmann.

Ettleben: Jakob Memmel – Frederic Weiß, Jannik Pfeuffer, Maximilian Mosandl, Leon Rottmann, Christian Sokal, Sebastian Förster, Tim Kehrlein, Daniel Weingart, Sandro Weber, Simon Michel. Auf der Bank und eingewechselt: Oliver Breitenbach – Leon Baucke, Konstantin Hedrich, Linus Geyer, Maximilian Hedrich, Ben Schulz, Tim Rottmann; Trainer: Mario Schindler.

Tore: Fehlanzeige!
Schiedsrichter: David Kern
Zuschauer: 110 (in Untereisenheim).

SW1.News und FuSWball.de – auch in Verbindung mit Rhön1.News und HAS1.News – geben ab sofort mächtig Gas. Unsere Portale wollen künftig die Nummer eins sein in Sachen lokaler und regionaler Fußball. Während andere Anbieter aktuell ihre Abopreise erhöhen und ihr Angebot parallel verringern, sattelt inundumsw.de (das ist die eigentliche Dachmarke von 2fly4 Entertainment aus Schweinfurt) noch einen oben drauf – und wird die komplette Saison und auch während der Winterpause mit vielen Interviews die Berichte aus der Gegend in und um Schweinfurt völlig kostenlos anbieten. Es muss also niemand mehr Geld bezahlen, um gute Geschichten vom Fußball zu lesen, viele Bilder und ab und an auch Videos zu sehen. Natürlich sind SW1.News und FuSWball.de angewiesen auf die Unterstützung der Vereine und der Spieler. Daher die Bitte: Senden Sie uns Informationen, Bilder des Kaders, Gruppenbilder der Neuzugänge, dazu alles Namen uns Wissenswertes. Das gilt ausdrücklich auch für den Frauen- und den Jugendfußball! Mailen Sie uns an: redaktion@sw1.news und/oder michael.horling@t-online.de


Wir sind Partner des Fußballs:
GW Wohnungsbau
Winnerplus
Kanal-Türpe
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Kissgold - Gold in Bad Kissingen
Freizeit-Land Geiselwind


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!