Home / fuSWball / FB-Dittelbrunn / Dittelbrunn will in der Kreisklasse ganz oben mitspielen – MIT VIELEN FOTOS!

Dittelbrunn will in der Kreisklasse ganz oben mitspielen – MIT VIELEN FOTOS!


Anja Weisgerber

DITTELBRUNN – Ob die SG Dittelbrunn in den sechs ausstehenden Spielen der letzten Saison noch ein Kandidat für Platz zwei in der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse 4 gewesen wäre? Man muss es fast vermuten! „Wir haben oft darüber geredet. Wir hatten einen super Lauf und wären wohl oben dabei gewesen“, glaubt Spielertrainer Wladimir Slintchenko angesichts der zehn Punkte aus den vier Partien in 2020.

Doch die SGD wurde in der abgebrochenen Saison „nur“ Fünfter. „Wir ärgern und nicht und schauen auch nicht mehr in die Vergangenheit“, hat der 33-Jährige die Corona-Runde abgehakt und will in der kommenden „besser abscheiden als vergangene Saison. Und spielerisch einen Schritt nach vorne machen“. Was das bedeutet, dürfte ziemlich klar sein. „Wenn man oben sein will, dann möchte man auch um etwas spielen“, sagt Slintchenko, ohne das Wort „Aufstieg“ auszusprechen.



Für diese Ziele hat er nahezu den gleichen Kader zur Verfügung wie bisher. Tobias Grimm beendete zwar seine Karriere und Namenskollege Tobias Rosenberger legt weiterhin eine Pause ein. „Neuzugänge haben wir nicht, denn der Kader ist breit genug“, weiß der Spielertrainer.


Das zeigte sich am Sonntag im ersten Test, als 20 Mann zur Verfügung standen, als nur Lucas Berger urlaubend fehlte, der Spielertrainer-Kollege. Die Gäste konnten in Grettstadt nahezu durchwechseln, bekamen aber auch aufgezeigt, was sie in der Kreisliga mal erwarten könnte.

„Alle fünf Tore entstanden wegen Fehlern“, sprach Slintchenko bei der 1:4-Niederlage auch den eigenen Treffer an, als Sebastian Witt nach einer Viertelstunde zum Ausgleich einschob, nachdem Torwart Sebastian Lutze den Ball gegen ihn verstolperte, als er den Stürmer ausspielen wollte.

Vier Mal klingelte es hinter den beiden Dittelbrunner Keepern. „Grettstadt ist höherklassig, hat schon ein paar Tage länger trainiert. Da ist das Ergebnis zweitrangig, auch wenn die Tore zu einfach hergeschenkt haben“, bilanzierte Wladimir Slintchenko. „Doch es ging darum, dass jeder Einsatzzeit bekam, dass wir reinkommen und sich keiner verletzt. Alles andere war heute sekundär!“

Weitere Testspiele vor der Partie im Kreis-Totopokal am 28. Juli gegen die DJK Altbessingen hat die SG Dittelbrunn für den 11. Juli beim einstigen Ligarivalen und Neu-Kreisligisten SC Hesselbach und am 16. Juli zuhause gegen den Würzburger KreisklassistenTSV Reichenberg geplant. Bereits am kommenden kommenden Sonntag geht es gegen den Gruppe 2-Kreisligisten SG Sennfeld.

Fußball-Testspiel: TSV Grettstadt – SG Dittelbrunn: 4:1 (2:1)

Grettstadt: Sebastian Lutze – Kevin Schick, Philipp Panagiotou, Patrick Scheuring, Jan-Merlin Zimmermann, Ralf Götz, Florian Hetzel, Yaya Sidibe, Timo Bernardt, Benjamin Schumacher, Joseph Yanga. Auf der Bank und teils eingewechselt: Marcel Nunn – Felix Lommel, Maximilian Schmitt, Julian Östreicher, Marcel Müller, Thomas Schießing; Spielertrainer: Florian Hetzel.
Dittelbrunn: Marcel Greubel – Fabian Kügel, Vladimir Slintchenko, Henrik Pickel, Stefan Krieger, Sebastian Witt, Jonas Wunder, Johannes Lindner, Joshua Schmitt, Marcel Frank, Roland Dietz. Auf der Bank und eingewechselt: Elias Anton – Fabian Stenzinger, Dominik Neeb, Christoph Schierling, Nico Werner, Tizian Neugebauer, Moritz Heinisch, Marcel Pörtner, Nico Stöhlein.
Tore: 1:0 (8.) Yaya Sidibe, 1:1 (15.) Sebastian Witt, 2:1 (31.) Benjamin Schumacher, 3:1 (56.) Florian Hetze, 4:1 (62.) Julian Östreicher.
Schiedsrichter: René Kohl.
Zuschauer: 40.

SW1.News und FuSWball.de sind ab sofort DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter redaktion@sw1.news und/oder unter michael.horling@t-online.de


Wir sind Partner des Fußballs:
Freizeit-Land Geiselwind
Winnerplus
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Kanal-Türpe
Kissgold - Gold in Bad Kissingen
GW Wohnungsbau


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!