Home / Slider / DJK-Basketballer bringen auch dem Tabellenzweiten aus Erlangen eine Niederlage bei

DJK-Basketballer bringen auch dem Tabellenzweiten aus Erlangen eine Niederlage bei


Beständig

SCHWEINFURT – Eine schwere Aufgabe hatten die Bayernligabasketballer der DJK Schweinfurt am vergangenen Samstag vor der Brust. Mit dem TB 1888 Erlangen war nicht nur der bisherige Tabellenzweite in der DJK-Halle zu Gast, sondern die Mannschaft musste dabei mit Finn und Tom Ludwig sowie Felix Hockgeiger auf drei wichtige Spieler verzichten. Dazu fehlte mit Klaus Ludwig auch ein Teil des Trainerdous.

Umso wichtiger für den Erfolg war somit eine geschlossene Mannschaftsleistung um die Ausfälle kompensieren zu können. Dies sollte der Mannschaft von Trainer Georg Hernas auch eindrucksvoll gelingen. Man merkte den Schweinfurtern von Beginn an den enormen Siegeswillen und die Einsatzbereitschaft an. Die Mannschaft zeigte sich hochzentriert, verteidigte engagiert und war auch offensiv immer wieder erfolgreich. Zu Beginn bereitete den Gastgebern zwar der starke Erlanger Distanzschütze Dorberth (3 Dreier im ersten Viertel) noch einige Schwierigkeiten, gegen Ende des Spielabschnitts gelang es aber auch seine Kreise einzuschränken und sich eine 24:17 Führung herauszuspielen.


Montessori L19

Diese baute die Mannschaft dann im zweiten Viertel weiter aus und ging mit einem 13- Punkte Vorsprung in die Pause. Nach der Pause wurde die Partie dann insgesamt etwas zerfahrener und teilweise hitzig mit einigen Nickeligkeiten. Entsprechend litt der Spielfluss und nach einem völlig ausgeglichenen dritten Viertel ging es mit einem Spielstand von 64:51 in den letzten Spielabschnitt. Dort konnten die Schweinfurter ihrer insgesamt überzeugenden Leistung auch vom Ergebnis her noch Nachdruck verleihen und bauten die Führung auf zwischenzeitlich mehr als 20 Punkte aus.

Der Endstand von 82:63 war letztlich aufgrund der insgesamt sehr konstanten Leistung der Gastgeber dann auch in der Höhe verdient. Offensiv konnte man sich an diesem Abend insbesondere auf Tim Zenger (29 Punkte) und Benedikt Weber (24) verlassen, herauszuheben war aber vor allem auch die geschlossen starke Teamleistung in der Defensive, in der man die körperliche Spielweise des Gegners annahm und dagegenhielt. Dies war letztlich der Schlüssel zum Erfolg.


Auch wenn es mit der anvisierten Meisterschaft in dieser Saison aller Wahrscheinlichkeit nichts mehr werden wird, zeigte die DJK auch im zweiten Heimspiel in Folge, dass man trotz der durchwachsenen Hinrunde zu den stärksten Mannschaften der Liga, wenn man eine über 40 Minuten konstante Leistung abruft. Durch den Sieg hält die Mannschaft damit weiter Anschluss zu den Top Drei der Tabelle.

In der nächsten Woche ist erneut spielfrei, ehe man am 22.02.2020 den SC Heuchelhof Würzburg zum dritten Heimspiel in Folge zu Gast hat. Tip-Off zu dieser Partie ist um 18:00 Uhr.

Basketball-Bayernliga Nord:
DJK Schweinfurt – TB 1888 Erlangen: 82:63 (46:33)

Für die DJK spielten und punkteten:
Tim Zenger 29 Punkte (1 Dreier), Benedikt Weber 24 (1), Georgios Gousis (2), Marcel Rink je 6, Vlatko Andonov (1), Lukas Vennemann je 5, Lukas Orf 3, Jan Rüttinger, Jan Seume je 2, Sedin Dacic.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Yummy
Maharadscha
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.