Home / SLIDER / Drei Tage Fußball ohne Ende: Gelungene Premiere des FC St. Pauli „Rabauken“-Fußballcamps bei den Freien Turnern Schweinfurt

Drei Tage Fußball ohne Ende: Gelungene Premiere des FC St. Pauli „Rabauken“-Fußballcamps bei den Freien Turnern Schweinfurt


Sparkasse

SCHWEINFURT – Kurz vor dem Ende der Sommerferien drehte sich an der Maibacher Höhe drei Tage lang alles um die „Rabauken“-Fußballschule des FC St. Pauli. Fünf Trainer waren aus Hamburg angereist, um mit 70 Nachwuchskickern zu trainieren.

Standesgemäß läutete man den Tag jeden Morgen um 9:30 Uhr mit „Hells Bells“ von AC/DC ein. Nun wussten alle, dass es gleich losgeht. An fünf Stationen konnten die Spielgruppen abwechslungsreiche Übungen und Spiele absolvieren, dabei konnten Spieler und auch die Trainer der FTS viele neue Tipps, Tricks und Ideen mitnehmen.

Durch das vielfältige Programm verging die Zeit wie im Fluge und so war es schnell Mittwochnachmittag und Zeit für das große Abschlussturnier, bei dem sich die Kinder in Mannschaften über alle Altersklassen miteinander messen konnten.

Nach dem Überreichen der Teilnahmeurkunden und den gemeinsamen Abschlussfotos war das Camp leider schon zu Ende und alle gingen müde, aber glücklich nach Hause.



An allen drei Tagen war die Stimmung sehr gut. Die Kinder, die aus rund 15 Vereinen aus Schweinfurt und Umgebung stammten, waren durchweg begeistert.

Planungen für eine Wiederholung im Jahr 2019 laufen bereits. Die Freien Turner Schweinfurt informieren rechtzeitig auf ihrer Homepage über Neuigkeiten.









© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Die Stadt sieht dem Rechtsstreit mit den Initiatoren der Bürgerinitiative pro Stadtwald gelassen entgegen und glaubt, die Klage diene ausschließlich dazu, mediale Aufmerksamkeit zu erhalten

SCHWEINFURT - Die Vertreterinnen des Bürgerbegehrens „für einen klimaschützenden und kostengünstigen Stadtwald“, haben einen Rechtsstreit mit der Stadt Schweinfurt angestrengt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.