Home / Specials / Mighty Dogs / Drei Treffer entscheiden: Spannender Kampf um den Titel des Bayerischen Meisters im Rollhockey

Drei Treffer entscheiden: Spannender Kampf um den Titel des Bayerischen Meisters im Rollhockey


Sparkasse

SCHWEINFURT – Die 1.Mannschaft des ERV Schweinfurt gewann auf dem eigenen Gelände die Bayerische Meisterschaft im Rollhockey mit einem hauchdünnen Vorsprung vor ihrer eigenen Zweiten. Am Ende musste die bessere Tordifferenz von gerade einmal drei Treffern den Sieger ermitteln.

Gleich im ersten Match standen sich beide Schweinfurter Teams gegenüber und sorgten für Spannung pur. Die 2.Mannschaft machte es der Ersten enorm schwer und ließ sie nie richtig ins Spiel kommen. So war auch der 2:2 Zwischenstand zur Pause hochverdient für die Reserve des ERV.





Der Zweiten gelang vier Minuten vor Spielende sogar der 2:3 Führungstreffer, den die 1.Mannschaft aber kurz darauf wieder egalisieren konnte. Nach diesem überraschenden 3:3 Remis hatten nun beide Teams im weiteren Verlauf des Turnieres die Chance auf den Titel.


Die darauffolgenden Spiele wurden jeweils deutlich gewonnen, so dass bei Punktgleichheit die Tordifferenz entscheiden musste. Im letzten Match versuchte die Zweite nochmal alles, doch auch der 16:0 Sieg gegen den ESV Regensburg reichte am Ende nicht. So fehlten nur drei Tore für die Sensation.

Dies war gleichzeitig der erste Doppelerfolg für den ERV bei einer Bayerischen Meisterschaft, noch nie konnten zwei Teams eines Vereins die ersten beiden Plätze belegen.

Ergebnisse:

ERV Schweinfurt I – ERV Schweinfurt II 3:3
ESV Ansbach – ESV Regensburg 7:2
ERV Schweinfurt II – ESV Ansbach 6:0
ESV Regensburg – ERV Schweinfurt I 0:16
ESV Ansbach – ERV Schweinfurt I 1:10
ESV Regensburg – ERV Schweinfurt II 0:16

Tabelle:
Platz – Mannschaft – Punkte – Tore – Tordifferenz
1. ERV Schweinfurt I 7 29:4 +25
2. ERV Schweinfurt II 7 25:3 +22
3. ESV Ansbach 3 8:18 -10
4. ESV Regensburg 0 2:39 -37

Auf den Bildern:

* die erste Mannschaft mit – oben von links: Jan Eberlein, Niklas Zimmermann, Alex Küsters, Michele Amrhein, Simon Knaup; unten von links; Martin Krönert, Philipp Graf, Pascal Schäfer

* * die zweite Mannschaft mit – oben von links: Maxi Rabs, Joshua Platten, Holger Köder, Marcel Grüner, Maurice Köder, Lucas Kleider, Artur Kloß; unten von links; Tim Laudenbach, Mike Bauer, Michael Pöhlmann


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!