Home / Specials / Mighty Dogs / Ehemalige Spieler an vorderster Front: Frischer Wind bei den Mighty Dogs durch eine neue Abteilungsleitung

Ehemalige Spieler an vorderster Front: Frischer Wind bei den Mighty Dogs durch eine neue Abteilungsleitung


Vorsorge-Schweinfurt - Medizinische Vorsorge

SCHWEINFURT – Was schon vor einiger Zeit kolportiert wurde, fand nun schlussendlich seine offizielle Bestätigung. Die Mighty Dogs gehen mit einer neuen Abteilungsleitung in die kommende Saison.

Einstimmig haben die Mitglieder in der Eishockey-Abteilungsversammlung am Dienstag, den 15.7.2014  Stefan Hetzel zum 1. Abteilungsleiter und Alex Küsters zu seinem Stellvertreter gewählt. Als sportlicher Leiter fungiert Frank Genßler. Jugendleiter wird Tommy Metz. Das Ressort für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit hat Gerd Brembs übernommen.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Sie sind allesamt  ehemalige  Spieler  des  ERV  und  somit  langjährige  Kenner  des  Schweinfurter  Eishockeys. Besonderen Dank gilt an dieser Stelle der bisherigen Abteilungsleitung in Person von Steffen Reiser und Stefan Steinert. Reiser wird dem Verein in seiner Funktion als Ansprechpartner in Sachen Marketing erhalten bleiben.


Besonders freut die neue Abteilungsleitung, dass sich das bereits viele Jahre bestens funktionierende Orgateam  mit  seinen  zahlreichen  Helfern  bereit  erklärt  hat,  dem  Schweinfurter  Eishockey  auch weiterhin  tatkräftig  zur  Seite  zu  stehen.  Ohne  diese  Unterstützung  wäre  die  Abwicklung  eines geordneten Spielbetriebs nicht möglich.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.