Home / SLIDER / Ein „Hallo“ von Ewald Lienen: Die FT Schweinfurt zu Besuch beim Kooperationspartner FC St. Pauli

Ein „Hallo“ von Ewald Lienen: Die FT Schweinfurt zu Besuch beim Kooperationspartner FC St. Pauli


Sparkasse

HAMBURG / SCHWEINFURT – Im Rahmen der Saisoneröffnung des FC St. Pauli fand das traditionelle Treffen der Kooperationsvereine statt, zu dem die Freien Turner Schweinfurt erstmals eingeladen waren.

Der FC St. Pauli pflegt engen Kontakt zu den Amateurvereinen, die der Fußballschule der Hanseaten die Möglichkeit geben, ihre Fußball Camps in ganz Deutschland zu betreiben. Seit diesem Jahr ist die FT Schweinfurt einer von 103 Vereinen, die mit den Paulianern kooperieren.

So konnten mit Thomas Gundelach und Marco Voll zwei Jugendtrainer der FTS nach Hamburg zum Treffen der Kooperationsvereine reisen, um sich mit anderen Trainern, dem Leiter der Fußballschule Oliver Hetze und weiteren Vertretern des FC St. Pauli über die Jugendarbeit und die Ausrichtung der Fußballcamps auszutauschen.


Wolf-Moebel






Die FTS hat sich für die Zusammenarbeit mit dem FC St. Pauli entschieden, weil die Philosophien der beiden Vereine, in Sachen Jugendarbeit bestens zusammenpassen. Spaß am Sport, soziales Miteinander und Integration sind die Säulen der Jugendarbeit des Hamburger Zweitligisten und treffen somit genau den Nerv des Schweinfurter Traditionsvereins.

Am 27.08. werden also die Fußballlehrer aus Hamburg anreisen, um an der „Maibacher Höhe“ mit Kickern im Alter von 6-13 Jahren mit viel Spaß, nach den neuesten Lehren des Nachwuchsfußballs für drei Tage zu trainieren.

Für das Fußball-Camp vom 27.08.18 bis 29.08.18 sind noch wenige Plätze frei. Spielerinnen und Spieler, die auch in den Ferien Lust auf Fußball haben, können sich noch anmelden.

Nähere Information sind auf der Homepage der FTS www.ftschweinfurt.de unter der Rubrik „Fußballcamp“ zu finden. Hier findet sich auch der Link zur Fußballschule, bei der die Anmeldung direkt vorgenommen werden kann.

Das Foto © Thomas Engert zeigt die beiden Jugendtrainer Thomas Gundelach (r.) und Marco Voll (l.), die bei der Zusammenkunft der Kooperationsvereine die Gelegenheit hatten, Ewald Lienen, den Technischen Leiter des FC St. Pauli, zu treffen. Auch für Ewald Lienen ist die Jungendarbeit eine echte Herzensangelegenheit.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Damit im Ernstfall die Bürger schnell informiert sind: Feuerwehren testeten mobile Sirenenanlagen

LANDKREIS SCHWEINFURT - Im Landkreis Schweinfurt regelt ein Warnkonzept die Warnung der Bevölkerung bei Unglücksfällen und Katastrophen. Die Warnung der Bürger mittels leistungsstarker mobiler Sirenenanlagen stellt hierbei eine Möglichkeit der Warnung dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.