Home / SLIDER / Ein kleines Dorf zieht in die Fußball-Landesliga ein: In Unterspiesheim wurden Legenden geboren

Ein kleines Dorf zieht in die Fußball-Landesliga ein: In Unterspiesheim wurden Legenden geboren


Sparkasse

Würzburg / Unterspiesheim – Was war das nur für ein Jubel, für eine Feier anschließend, die anscheinend noch immer nicht beendet ist: Mit dem 3:2-Sieg beim Würzburger FV II ist der SV-DJK Unterspiesheim sensationell in die Fußball-Landesiga eingezogen. Thomas Engert, Andreas Brendler und Sven Gehring trafen nach dem 0:1 im Hinspiel und machten dank der Auswärtstore-Regelung den größten Triumph in der Vereinsgeschichte perfekt. Nach Tobias Rosenbergers Anschlusstreffer zum 2:3 hatten die Gäste über 20 bange Minuten zu überstehen, ehe danach alle Dämme brachen.

Reinhard Kraus, der Trainer der Unterspiesheimer, war nach dem Spiel völlig fassungslos. Bis er den ersten Satz zu dem Tag sagen konnte, vergingen gefühlte drei Minuten. Als Hauptgrund für den unfassbaren Aufstieg machte er zwei Dinge verantwortlich: „Ersten haben wir die geilsten Fans der Welt und zweitens hat meine Mannschaft heute einen unbändigen Willen an den Tag gelegt. Die Jungs haben irgendwann den Schalter umgelegt und gesagt, wir wollen das packen“.

Diese Meinung teilte auch der WFV-Coach Patrick Sträßer : „Die Leidenschaft hat heute gesiegt“. Und auch als neutraler Zuschauer wurde man in den Bann gezogen. Rund 400 Unterspiesheimer machten das Relegationsspiel an der Mainaustraße zu einem Heimspiel und sangen bereits ab der 85. Minute ununterbrochen: „Werdet zur Legende, kämpfen bis zum Ende, für die Landesliga, DJK“! 3:2 führten die Unterspiesheimer zu diesem Zeitpunkt. Dem WFV II hätte ein weiteres Tor und ein 3:3-Remis zum Aufstieg gereicht. Unglaublich eigentlich, dass die Gäste zuvor publik machten, sie werden deshalb mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, weil es an der Mainaustraße an Parkplätzen mangele. Immerhin spielt am Mittwochabend der Würzburger FV mit seiner ersten Mannschaft auf der Sepp Endres-Sportanlage gegen Heimstetten um den Aufstieg in die Regionaliga und würde auch im Falle einer Qualifikation für die 4. Liga seine Heimspiele dort austragen.









© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Freitag ist Freutag: ÖPNV Fahrplan 2019 künftig wieder mit ausgeweitetem Angebot

STADT UND LANDKREIS SCHWEINFURT - Im Rahmen seiner Sitzung am Freitag hat der Aufsichtsrat der Stadtwerke Schweinfurt GmbH eine Ausweitung des Angebots des seit 1. Januar 2019 geltenden Fahrplans beschlossen, durch den im Vergleich zum Fahrplan 2018 Fahrten entfallen sind. Mit der Ausweitung des Angebots werden Takte und Betriebszeiten des laufenden Fahrplans spürbar erhöht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.