Home / fuSWball / FB-Gochsheim / Ein Sonntagsschuss drehte in Ettleben das Match: Wieso Gochsheim neuer Kreispokalsieger ist – MIT VIELEN FOTOS!

Ein Sonntagsschuss drehte in Ettleben das Match: Wieso Gochsheim neuer Kreispokalsieger ist – MIT VIELEN FOTOS!


Sparkasse

ETTLEBEN / GOCHSHEIM – Die enzscheidende Szene der Partie? Womöglich war der Sonntagschuss in den Winkel von Gochsheims Alexander Derra kurz vor der Pause zum 1:1 der Gäste. „Gut gemacht, Glückwunch“, lobte sogar Mario Schindler, unterlegener Trainer des TSV Ettleben/ Werneck. Der Bezirksligist verlor letztlich das Pokal-Finale des Fußball-Kreises Schweinfurt mit 1:2 gegen den Landesligisten.

Wobei der nach dem Aufstieg seine erste Landesliga-Partie bei Euerbach-Kützberg erst kommenden Samstag bestreitet, wenn parallel Ettleben/Werneck erstmals gegen Altbessingen zu Hause nach dem Aufstieg um Punkte spielt. „Das heute war ein Testbaustein mit Wettkampfcharakter“, fand Schindler. „Wir hatten Pech mit dem Ausgleich, waren trotz fehlender Offensivkräfte erst trotzdem gefährlich, haben nach der Pause den Gegner aber nicht mehr genügend durch Druck zu Fehlern gezwungen. Aber es war ordentlich gegen eine jahrelange Spitzenmannschaft der Bezirksliga“, lobte Schindler. Fazit: Gegen Altbessingen gilt es, dann vielleicht wieder mit den Faulhaber-Brüdern, womöglich nicht mit Kilian Brätz, der mit einer Armverletzung schon vor der Pause vom Feld mutte.



Partner des Fußballs:
Kissgold - Gold in Bad Kissingen
Kanal-Türpe
Winnerplus
Freizeit-Land Geiselwind
Fürst KFZ Meisterbetrieb
GW Wohnungsbau



Und damit erstmal zu zwei Toren, die in der Auflistung fehlen: Maximilian Mosandl traf für die Hausherren mit einem Schuss aus der Drehung im Anschluss an eine Ecke früh zum 1:1. Der Ausgleich ist bereits geschildert, nicht das 1:2 durch Fnan Teweldes Elfmeter nach Foul von Daniel Weingart an Marcial Weisensel. So waren an allen Treffern des frühen Abends Neuzugänge beteiligt.


Bei Gochsheim fehlten zahlreiche Akteure. Yannick Sprenger nach Fußbruch, Daniel Meusel mit Syndesmosebandriss, Mirza Mekic und Edishan Berisha wegen familiärer Verpflichtungen, Dominik Demar, Mario Ketterl. „Acht Mann“, laut Trainer Stefan Riegler, „aber dafür war´s echt top. Ich hätte nicht gedacht, dass wir diese Saison irgendwas gewinnen, nachdem ich nicht mit diesem Pokalmodus gerechnet habe. Das heute war intensiv, recht ausgeglichen, jeder wollte unbedingt gewinnen. Nach dem Rückstand war´s nicht einfach. Riesenkompliment deshalb. Für uns war´s schon das vierte Finale der letzten Jahre, für den Gegner das erste…“, weiß Riegler.

Beim letzten, zuvor einzigen Sieg erwischte Gochsheim den FC Schweinfurt 05 als Gegner in der ersten Hauptrunde. Und diesmal? Von den Schnüdeln war wieder die Rede, von Unterhaching, gerne natürlich dürfen es auch die Münchner Löwen sein, um die Bude richtig voll zu machen. Aber Stefan Riegler weiß: „Wichtig ist es nun erstmal, nächsten Samstag in Euerbach gut in die Liga zu kommen.“

Übrigens: In Rhön gewann Bezirksligist FC Thulba vor 110 Zuschauern bei Kreisklassist SG Mellrichstadt/ Frickenhausen das Finale mit 2:0 durch Tore von Oliver Mützel und Sebastian Gah und träumt nun ebenfalls vom großen Los.

Fußball, Totopokal im Kreis Schweinfurt, Finale: TSV Ettleben/Werneck – TSV Gochsheim: 1:2 (1:1)

Ettleben: Kilian Brätz (ab 37. Jakob Memmel) – Frederik Weiß (ab 58. Tim Vollert), Maximilian Mosandl, Christian Sokal (ab 48. Jannik Pfeuffer), Leon Rottmann, Sebastian Förster (ab 48. Simon Michel), Tim Kehrlein, Daniel Weingart, Sandro Weber, Ben Schulz, Tim Rottmann; Trainer: Mario Schindler.

Gochsheim: Irnes Husic – Jonas Heimrich, Jonas Lamberty, Alexander Derra, Moritz Pfister, Manuel Zweiböhmer, Rico Gmehling, Marcial Weisensel (ab 90. Hannes Grätz), Christopher Eisend (ab 58. Pascal Demar), Alexander Klein (ab 77. Christian Niklaus), Fnan Tewelde (ab 85. Janosch Sommer); Trainer: Stefan Riegler.

Tore: 1:0 (13.) Maximilian Mosandl, 1:1 (43.) Alexander Derra, 1:2 (69.) Fnan Tewelde (Foulelfmeter).
Schiedsrichter: Marcel Geuß
Zuschauer: 296 (in Ettleben)

SW1.News und FuSWball.de – auch in Verbindung mit Rhön1.News und HAS1.News – geben ab sofort mächtig Gas. Unsere Portale wollen künftig die Nummer eins sein in Sachen lokaler und regionaler Fußball. Während andere Anbieter aktuell ihre Abopreise erhöhen und ihr Angebot parallel verringern, sattelt inundumsw.de (das ist die eigentliche Dachmarke von 2fly4 Entertainment aus Schweinfurt) noch einen oben drauf – und wird die komplette Saison und auch während der Winterpause mit vielen Interviews die Berichte aus der Gegend in und um Schweinfurt völlig kostenlos anbieten. Es muss also niemand mehr Geld bezahlen, um gute Geschichten vom Fußball zu lesen, viele Bilder und ab und an auch Videos zu sehen. Natürlich sind SW1.News und FuSWball.de angewiesen auf die Unterstützung der Vereine und der Spieler. Daher die Bitte: Senden Sie uns Informationen, Bilder des Kaders, Gruppenbilder der Neuzugänge, dazu alles Namen uns Wissenswertes. Das gilt ausdrücklich auch für den Frauen- und den Jugendfußball! Mailen Sie uns an: redaktion@sw1.news und/oder michael.horling@t-online.de

 


Wir sind Partner des Fußballs:
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Freizeit-Land Geiselwind
Kanal-Türpe
Kissgold - Gold in Bad Kissingen
GW Wohnungsbau
Winnerplus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!