Home / Specials / Schnüdel / Ein U19-Quintett für die Schnüdel, Emir Bas für ein Jahr zum Würzburger FV
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein U19-Quintett für die Schnüdel, Emir Bas für ein Jahr zum Würzburger FV


Sparkasse

SCHWEINFURT – Fußball-Regionalligist FC Schweinfurt 05 treibt seine Planungen im Nachwuchsbereich weiter voran. Ein Quintett aus der U19 wird regelmäßig bei den Profis mittrainieren, je nachdem, wie es schulisch oder beruflich machbar ist: Andreas Kundmüller, Luka Maric, Elias Reiher, Tom Siller und Robin Zeitler können sich so bei Cheftrainer Tobias Strobl und Assistenztrainer Jan Gernlein empfehlen.

„Es ist wichtig, den Schnüdel-Nachwuchs zeitig an höhere Aufgaben heranzuführen“, findet auch Sportdirektor Robert Hettich.



Partner des Fußballs:
Kanal-Türpe
GW Wohnungsbau
Freizeit-Land Geiselwind
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Winnerplus
Kissgold - Gold in Bad Kissingen



Stürmer Emis Bas (auf dem Bild), 20, wird von den Schweinfurtern für eine Saison an den Würzburger FV ausgeliehen, um in der Bayernliga Spielpraxis zu sammeln. „In seinem Alter ist es wichtig, möglichst viel Spielpraxis zu bekommen – nach einem pandemiebedingt sehr schwierigen Jahr umso wichtiger“ meint Hettich. „Daher freuen wir uns, dass wir mit dem Würzburger FV eine optimale Lösung finden konnten. Emir wird, sofern das vereinbar ist, vormittags weiter bei uns mittrainieren. Natürlich erhoffen wir uns, dass er sich beim WFV weiter entwickelt und dem Klub beim Erreichen der Ziele helfen kann.“


Emir Bas kommentiert seine Leihe nach Würzburg so: „Ich freue mich auf das Jahr beim WFV. Ich werde Gas geben, viel trainieren und versuche so viel Spielzeit wie möglich zu bekommen.“


Wir sind Partner des Fußballs:
Freizeit-Land Geiselwind
Kanal-Türpe
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Winnerplus
GW Wohnungsbau
Kissgold - Gold in Bad Kissingen


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!