Home / SLIDER / Einmal Gold und Zweimal Silber für die Turngemeinde: Gelungener Saisonauftakt für Schweinfurts Degenfechter

Einmal Gold und Zweimal Silber für die Turngemeinde: Gelungener Saisonauftakt für Schweinfurts Degenfechter


Sparkasse

INGOLSTADT / SCHWEINFURT – Die Degenschützlinge des Diplom-Fechttrainers Henryk Fabian konnten beim internationalen Degenturnier in Ingolstadt einen gelungenen Saisonauftakt erkämpfen.

Der B-Jugendliche Florian Deißler konnte bereits in der gemischten Vorrunde, bei der auch die älteren Jugendfechter dabei waren, seine Klasse zeigen und zog als Drittbester ins Feld der besten 16 Fechter ein. Dort hatte Deißler auch keine Probleme sich zu behaupten. Nach erfolgreichem Viertelfinale musste Deißler gegen Talu Supe (TV Augsburg) antreten. Das Gefecht war von Anfang an ausgeglichen und blieb bis zum Ende sehr spannend. Beim Stand von 8:9 fiel ein unglücklicher Doppeltreffer und Deißler verlor knapp mit 9:10. Deißler landete im Gesamtklassement auf dem dritten Platz und in seiner Altersklasse auf dem hervorragenden 1. Platz.


DB Die Bahn Bayernticket

Nils Heßdörfer hatte auch von Anfang an einen guten Lauf. In der Vorrunde verbuchte er 3 Siege von 4 Gefechten und qualifizierte sich als Drittbester in die Direktausscheidung. Souverän gewann er das Viertelfinale mit 15:7 gegen Jan Philipp Rave (TV Ingolstadt) und das Halbfinale mit 15:8 gegen Felix Ritz (Heidenheimer SB). Hochverdient stand er dann im Finale gegen Dominik Renz vom TSV Laupheim. Das hochklassige Gefecht war anfangs ausgeglichen und entschied sich erst im letzten Drittel. Am Ende verlor Heßdörfer mit 8:15 und wurde ausgezeichneter Zweiter.





Die beiden A-Jugendlichen Damen Lea Sauer und Paula Völker hatten in der Vorrunde kleinere Anlaufschwierigkeiten und zogen als 7. und 8. ins 16-er Feld der besten A-Jugendlichen ein. Dort trumpfte Sauer dann richtig auf: Sieg im Achtelfinale mit 15:9 gegen Gwen Ress (MTV Ingolstadt), knapper Sieg im Viertelfinale mit 15:14 gegen Sarah Brumann (TV Augsburg) und souveräner Sieg im Halbfinale gegen Fiona Illig aus Kaufbeuren mit 15:8. Somit stand Sauer im hochverdienten Finale gegen Amelie Löflath (TV Augsburg) bei diesem hochklassigen Turnier. Beide Fechterinnen kennen sich von anderen Turnieren bereits sehr gut und wissen um die Schwächen und Stärken des Gegners. Bis kurz vor Ende des Gefechtes konnte Sauer dranbleiben, musste sich dann aber am Ende des Gefechtes mit 11:15 geschlagen geben. Sauer wurde sehr gute Zweite.

Völker startete im Direktausscheidungsfeld mit einem Sieg im Achtelfinale gegen Veronika Heinle (MTV Ingolstadt) mit 5:1 nach Zeitablauf. Leider traf sie dann auf die starke Rumänin Sara Barabas der sie mit 11:15 unterlag. Am Ende wurde Völker Achte bei den A-Jugendlichen.

Auf den Bildern:
* auf Platz 1 Florian Deissler
* auf Platz 2 Nils Heßdörfer
* auf Platz 2 Lea Sauer und ganz rechts auf Platz 8 Paula Völker

 







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Die Schweinfurt Giants veranstalten die Halloween Horror Night in der International School Mainfranken

SCHWEINFURT - Das Baseballteam "Schweinfurt Giants" veranstaltet nun zum zweiten Mal ein Halloween Event, welches Priscilla MacDonald und ihr Mann John organisieren. Dieses findet am Samstag, den 27.10.2018 von 18.00 - 22.00 Uhr in der International School Mainfranken in Schweinfurt statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.