Home / Slider / Endlich wieder Handball beim MHV: So starten die Schweinfurter Damen und Herren in die neue Saison

Endlich wieder Handball beim MHV: So starten die Schweinfurter Damen und Herren in die neue Saison


Kauzen Frankonia Vollbier

SCHWEINFURT – Samstag, 15.05.2021, 9:00 Uhr früh, Treffpunkt der MHV-Männer 1 bei Partner next level. therapie- & trainingszentrum zur Leistungsdiagnostik. Das war der Startschuss der Vorbereitung in die im Oktober startende Saison 2021/22. Seit dem 17.10.2020, dem Auswärtssieg in Giebelstadt und dem einzigen Spiel in der abgebrochenen Runde 2020/21 hatte sich ein Großteil der Mannschaft nicht mehr „live und in Farbe“ gesehen. Die Zeiten von Online- und Individualtraining waren endlich vorbei!

Was hat sich personell bei den „Männer 1“ getan? Mit Paul Möslein und Max Müller mussten die Schweinfurter leider zwei Spieler aus privaten Gründen verlassen. Mit Leon Rastner kam ein „Altbekannter“ zum MHV zurück (wir berichteten) und mit Jesper Helmreich und Laurin Schlösser rutschen zwei Spieler aus der A-Jungend perspektivisch mit in den Kader. Der Rest der Mannschaft blieb zusammen, und so konnte man mit einer schlagkräftigen Truppe in die Vorbereitung starten.


Praktikumsbörse Schweinfurt LRASW



Um die Jungs möglichst schnell wieder an das runde „Spielgerät“ zu gewöhnen, baute das Trainergespann Baudys/Thalhäuser bereits zu einem recht frühen Zeitpunkt den Ball mit in die Trainingseinheiten ein. Doch auch Athletiktrainerin Nici Thalhäuser brachte die Jungs immer wieder mit ihren Athletikeinheiten ans Limit.


Mit vielen Vorbereitungsspielen (u. a. gegen TV Königsberg, TSV Lohr II, SV Michelfeld und HSC Bad Neustadt II) wollte man die Mannschaft wieder an den Spielrhythmus gewöhnen, denn die siebenmonatige Handballpause ist sicherlich nicht spurlos an der Mannschaft vorbeigegangen. Mit dem Trainingslager in Trossenfurt Anfang September 2021 wurde dann die Endphase der Vorbereitung eingeläutet.

Da aus unterschiedlichsten Gründen (Urlaub, Studium, Arbeit, Verletzungen) die Trainingsbeteiligung leider nicht so hoch war, wie sich das das Trainerteam gerne gewünscht hätte, wird man sehen, wie konstant die Mannschaft ihr Potential auf die Platte bringen wird. Besonders bitter fällt hier das Fehlen von Cornelius Bitsch ins Gewicht. Bei Captain der Männer 1 wurde im August ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert, was leider zu einem längeren Ausfall führt.

Hinzu kommt der geänderte Modus in der Bezirksoberliga für die kommende Saison 2021/22. Statt einer 14er-Gruppe wird es zwei 7er-Gruppen geben. Diese werden in 12 Spielen jeweils einen Sieger der Gruppe ausmachen, welcher dann gegen den Sieger der anderen Gruppe im Play-Off-Modus mit Hin- und Rückspiel um den Aufstieg in die Landesliga spielt.

Durch den verschärften Abstieg (nach der Saison wieder eine 12er-Gruppe) und der sportlichen Situation in der Landesliga kann es durchaus dazu kommen, dass drei Mannschaften aus jeder 7er-Gruppe direkt in die Bezirksliga absteigen. Somit heißt es für die Schweinfurter Männer 1 vorerst, so schnell wie möglich Punkte zu sammeln, um als Aufsteiger schnellstmöglichst nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Hier zählt jedes Spiel!

Die Mannschaft freut sich, dieses Projekt zusammen mit den Fans anzugehen und hofft auf rege Unterstützung von der Tribüne. Los geht´s am Samstag, den 02. Oktober, 20.30 Uhr, mit dem Heimspiel gegen die HSG Mainfranken aus Kitzingen, Mainbernheim und Etwashausen.

Auf dem Bild – stehend (v.l.n.r.): Marcus Thalhäuser (Coach), Leon Rastner, Jesper Helmreich, Simon Zwiazek, Samuel Drescher, Christian Fey, Sören Bernt, Felix Landgraf, Achim Baudys (Mentalcoach); sitzend (v.l.n.r.): Alexander Schmitt, Daniel Schüll, Luis Vollert, Sam Meckelein, Lukas Fiedler, Jan Scholich, Manuel Schmitt. Es fehlt: Linus Breun, Laurin Schlösser, Cornelius Bitsch

Neustart bei den Damen 1

Die Damen 1 des MHV beginnen dieses Jahr komplett von Neuem in der Bezirksliga Nord. Nach den Turbulenzen der letzten Jahre war auch dieses Jahr nicht klar, ob überhaupt ein Damenteam beim MHV zustande kommen wird. Mit viel Engagement schafften es glücklicherweise die Spielerinnen komplett selbstständig, eine spielfähige Mannschaft zusammenzustellen.

Auf der Trainerposition musste dazu auch noch ein Wechsel stattfinden. Da der letztjährige Trainer Alex Schmitt neben seiner Tätigkeit als Spieler in der ersten Herrenmannschaft des MHV auch noch eine eigene Allianzagentur in Gochsheim übernommen hat, bleibt ihm leider keine Zeit für das Training der Damen 1. Er wird aber weiterhin als Co-Trainer das Team unterstützen. Für ihn übernimmt nun Lukas Fiedler den Trainerposten.

Für Fiedler stand zuerst auf der Agenda, die Spielerinnen für den Neustart zu begeistern und möglichst das letztjährige Team zusammenzuhalten. Dies gelang auch fast komplett. Außerdem wurden neue Spielerinnen gesucht. Mit Paula Wenzel (TSC Berlin), Lara Helmreich (vorher Korbball) und Lea König (vorher Tchoukball) konnten bereits früh in der Vorbereitung drei Neuzugänge gefunden werden. Außerdem kehrt Feli Hauer, die ihr letztes Spiel in der A-Jugend des MHV bestritten hatte, nach fünf Jahren wieder zum MHV aufs Handballfeld zurück.

Somit spielen neben erfahrenen auch viele junge Spielerinnen im neuen Damenteam mit. Das Team hat großes Entwicklungspotential, dies zeigt sich bereits in der Vorbereitung. Ein wichtiges Ziel des neuen Trainers ist es deshalb, das Team während der kompletten Saison kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Nachdem die letzte Saison leider sehr frühzeitig abgebrochen wurde, hoffen alle, dass es dieses Jahr einen normalen Spielbetrieb geben wird, in dem auch Zuschauer das neu formierte Team unterstützen können. Im kompletten Team herrscht auf jeden Fall Aufbruchsstimmung und riesige Vorfreude auf die neue Saison.

Der erste Spieltag hält dann direkt ein besonderes Spiel parat, es geht im Derby daheim gegen die Mannschaft des TSV Pfändhausen. Anwurf ist am Samstag, 02.10., zur etwas ungewohnten Zeit um 14:50 Uhr. Die Damen würden sich hierbei über jede Unterstützung freuen.

Kader:
Tor: Daniela Vogel, Johanna Rumpel
Außen: Babett Rueff, Annika Roßberg, Paula Wenzel, Christiane List, Julia Schirmer
Rückraum: Annika Schmitt, Pia Schmitt, Feli Hauer, Sonja Unger, Lara Helmreich, Pia Hergenröther
Kreis: Maria Illig, Angela Füller, Lea König

Texte: lf und mt


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!