Home / Slider / Erstmals mit dem MSW auf dem Siegerpodest: Toller Erfolg für Bergrennafhrer Georg Lang

Erstmals mit dem MSW auf dem Siegerpodest: Toller Erfolg für Bergrennafhrer Georg Lang


Sparkasse

HEILIGENSTADT / SCHWEINFURT – Einen grandiosen Erfolg konnte Georg Lang beim 24. I-Berg-Rennen im Heilbad Heiligenstadt einfahren.

Nach dem Training lag Lang zwei Sekunden hinter seinem größten Konkurrenten Christian Triebstein bedingt durch einen immer noch nicht problemlos laufenden Motor. Mit Hilfe von Christian Triebstein, der Zündkerzen mit einem anderen Wärmewert beisteuerte und Herrn Holger Spiess, der kurzerhand die Motorsteuerung neu programmierte war der MSW unschlagbar für die Formel 3 Fahrer.


DB August

Am Renntag lieferten sich Lang und Triebstein ein Kopf an Kopf Rennen um den 3. Gesamtrang. Am Ende behielt Lang die Nerven und sicherte sich den Platz mit einem Vorsprung von 0,1 Sekunden. Zweiter im Gesamtranking wurde Peter Behnke auf einem Tatuus LRM Master hinter dem Gesamtsieger Alex Hin. Der von Uwe Lang betreuten Osella PA 30 funktionierte problemlos, so dass Hin bereits im ersten Wertungslauf den aktuellen Streckenrekord aus dem Jahr 2014 um 1,1 Sekunden unterbot.


Zum nächsten Rennen wird das Lang Motorsport-Team am 12. und 13 Juli mit 3 Fahrzeugen nach Homburg/Saar reisen.

Erstmals ist auch der über den Winter neu Aufgebaute Formel Renault 2.0 (Helga) im Einsatz. Gerd Kauff aus Alzey wird den Tatuus Renault pilotieren.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Yummy
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Geiselwind oben
Ozean Grill
Pinocchio
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.