Kaufhof
Eisgeliebt
Pure Club
AOK
Home / SLIDER / Faustball in Mannheim: Schwere Auswärtshürde für den TV Oberndorf, drei Nominierungen für die EM

Faustball in Mannheim: Schwere Auswärtshürde für den TV Oberndorf, drei Nominierungen für die EM


Ferber

MANNHEIM / SCHWEINFURT – Letztes Wochenende hatte die Faustball-Bundesliga spielfrei. Grund dafür waren die Nationallehrgänge der U21- und der Männernationalmannschaft. Und diese liefen für die Spieler des TV Oberndorf äußerst erfolgreich.

Johann Habenstein und Jaro Jungclaussen wurden für die U21-EM in Jona (Schweiz), die vom 03. – 04.08. stattfindet, nominiert. Fabian Sagstetter (auf dem Foto) schaffte in Mannheim den Sprung in den von 18 auf 14 Mann verkleinerten EM-Kader. Vom 11. – 15. Juli wird dann endgültig nominiert. Nach Schweinfurt 2012 findet die EM im August 2018 wieder auf deutschen Boden in Adelsmannfelden statt.

Der TVO trifft am Samstag um 15 Uhr in Mannheim auf den TV Käfertal. Die Mannheimer konnten die letzten beiden Spiele nicht gewinnen und stehen somit unter Zugzwang. Mit Nick Trinemeier und Marcel Stocklasa stehen beim Gegner zwei Spieler im Kader, die sich ebenfalls für den verkleinerten EM-Kader qualifiziert haben.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Der TVO bereitet sich also auf einen starken Gegner vor und muss möglicherweise berufsbedingt auf Angreifer Oliver Bauer verzichten. Sonst sind alle Mann an Bord. Trainer Joachim Sagstetter: „Wir werden trotzdem versuchen zu gewinnen. Die Situation ist ja nicht neu für uns. Wir gehen sicher nicht als Favorit ins Spiel.“




Nach fünf Partien belegt der TVO mit 6:4 Punkten Rang drei in der 1. Faustball-Bundesliga Süd.

Hans Dauch für inundumsw.de







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Süße Kirschen, faire Fußbälle, gute Gespräche: Der Regional-und Biomarkt hält für jeden etwas bereit

WERNECK - Am vergangenen Samstag, den 9.6., trafen sich Direktvermarkter und Bürger am Regional- und Biomarkt in Werneck. Das Marktangebot war vielfältig. Für den Mittagstisch angeboten wurden Öl aus der für Bienen nützlichen Leindotterpflanze, frische Salate und „Emmerreis“, die regionale Beilagenalternative aus Urgetreide. Süße Erdbeeren und gepflückte Kirschen aus den umliegenden Gemeinden waren ebenfalls an den Ständen erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.