Home / Slider / Faustball mit 0:5 Sätzen und 42:55 Punkten: Pfungstadt war mal wieder (knapp) eine Nummer zu groß

Faustball mit 0:5 Sätzen und 42:55 Punkten: Pfungstadt war mal wieder (knapp) eine Nummer zu groß


Beständig

SCHWEINFURT – Im letzten Heimspiel der Bundesligasaison empfingen die Faustballer des TV Oberndorf den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Pfungstadt. Während der TSV Pfungstadt bereits seit mehreren Spielen als Meister der Ersten Bundesliga Süd fest steht, kann der TVO ebenfalls für die Deutsche Meisterschaft planen.

Kurz vor Spielbeginn setzte stärker Regen ein, so dass der Rasen nass war und das Spiel sich zu einem Angabenspiel entwickelte. Der TVO zeigte von Beginn an eine solide Leistung, sodass sich über den kompletten ersten Satz kein Team entscheidend absetzten konnte. Erst bei 9:9 gelang es dem TSV, sich abzusetzen und mit 11:9 den Satz für sich zu entscheiden.


Stellenangebote

Auch der zweite Satz startete ausgeglichen, diesmal war es sogar der TVO, der sich mit 8:6 absetzen konnte. Nach einem vermeintlichen Angabenfehler der Gäste sah die TVO-Fünf sich dem Satzgewinn nahe, jedoch entschied der Schiedsrichter auf Punkt für Pfungstsdt. Anschließend spielten die Gäste wieder ihre individuelle Klasse aus und sicherten sich auch diesen Satz mit 11:9.

Zu Beginn des dritten Satzes war dem TVO die Enttäuschung über die beiden knappen Satzverluste anzumerken und erstmals im Spiel machte sich ein Klassenunterschied bemerkbar. Der TVO agierte trotzdem weiter mutig und engagiert. Die entscheidenden Punkte machte jedoch in dieser Phase der TSV Pfungstadt.


In den vierten Satz starteten die Gäste wieder stark und der TVO hatte nur wenig Zugriff auf’s Spiel. Pfungstadt brachte sich schnell mit 9:5 in Führung. Anschließend spielte der TVO stark auf und profitierte von pfungstädter Unkonzentriertheiten und kam mit vier Punktgewinnen in Folge bei 9:9 zum Ausgleich. Wie in den ersten beiden Sätzen war es dann wieder der TSV Pfungstadt, der kühlen Kopf bewahren konnte und den Satz mit 11:9 für sich entschied.

Auch der fünfte Satz kann als Spiegelbild der Partie herhalten. Beide Mannschaften agierten auf Augenhöhe, der TVO zeigt eine ansprechende Leistung, letztendlich ist es aber wieder der deutsche Meister, der den Satz mit 11:9 und damit das Spiel mit 5:0 gewinnt.

Am nächsten Samstag steht für den TVO die Partie beim TSV Calw an. Der Sieger des Spiels reist als Zweitplatzierter, der Verlierer als Drittplatzierter hinter dem TSV Pfungstadt zur Deutschen Meisterschaft Ende August.

Fabian Sagstetter: „Das war heute eine gute Leistung, mindestens ein Satzgewinn wäre verdient gewesen. Nächste Woche wollen wir noch eine Schippe drauf legen, um in Calw zu gewinnen.“

Faustball-Bundesliga: TV Oberndorf-Schweinfurt – TSV Pfungstadt: 0:5 (9:11; 9:11; 6:11; 9:11; 9:11)



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Geiselwind oben
Yummy
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.